Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Attraktives Freizeitangebot

Redaktionelle Berichte

Attraktives Freizeitangebot

18.04.2017

Kleinspielfeld in Karlsbad-Auerbach eingeweiht

Rund 140.000 Euro hat sich die Gemeinde Karlsbad ein multifunktionsfähiges Kleinspielfeld in Karlsbad-Auerbach kosten lassen. Pünktlich zum Saisonbeginn wurde es am Donnerstag, 13. April 2017 offiziell eröffnet. Bürgermeister Jens Timm, Auerbachs Ortsvorsteher Hans-Gerhard Kleiner sowie Vertreter von Gemeinderat, Gemeindeverwaltung, Jugendbeirat und Ortschaftsrat  vollzogen den Einweihungsakt mit einer sportlichen Einlage. Das Kleinspielfeld liegt unterhalb des Pneuhage-Stadions am Ortsende an der Kreisstraße 3564 Richtung Nöttingen und soll der Allgemeinheit dienen. „Sportliche Aktivitäten nehmen einen wichtigen Part in unserer Gesellschaft ein. Mit diesem Bau können wir die Aktivitäten unserer Einwohner weiter fördern“, betonte Bürgermeister Jens Timm.  „Das Kleinspielfeld ist für alle Karlsbader Kinder, Jugendliche und Sportbegeisterte bestimmt“, so Timm weiter. Bereits seit 1999 gab es im Ortschaftsrat entsprechende Überlegungen. Im Juli des vergangenen Jahres gab der Gemeinderat schließlich grünes Licht für das Projekt.  „Deshalb sind wir nun froh, dass das Kleinspielfeld nach rund zehnwöchiger Bauphase fertiggestellt wurde“, freute sich Ortsvorsteher Hans-Gerhard Kleiner.  Auch wenn die Anlage nicht vornehmlich vom TSV Auerbach genutzt wird, hofft Kleiner auf einen möglichen Synergieeffekt: „Die Nähe zum Vereinsgelände des TSV Auerbach könnte den Effekt haben, dass sich die Kinder und Jugendlichen dem Fußballverein anschließen“. Kleiner erwähnte die gute Zusammenarbeit mit dem TSV und lobte TSV-Vorstand Fredy Pfeiffer für dessen Engagement.

Was bietet der Platz?

Das 140.000 Euro teure Projekt wurde in den Maßen 24 x 14 Meter fertiggestellt. Auf dem Kleinspielfeld mit Tartanbelag können Basketball, Kleinfeldfußball und Handball gespielt werden. Der Platz ist mit einer massiven Gitterstabzaunanlage längsseitig auf vier Meter und querseitig auf drei Meter Länge eingezäunt. Die Lage außerhalb des Ortsteils bei den Sportplätzen ermöglicht momentan durchgehende Öffnungszeiten und Bespielbarkeit ohne dass Nachbarn gestört werden.  

 

Sportliche Aktion beim Einweihen des Kleinspielfeldes in Karlsbad-Auerbach.

Die Anlage ermöglicht verschiedene Sportarten. Fotos: Meister

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik