Karlsbader Mitteilungsblatt

Sprung ins Leben

Märchenwelt in Quito

17.07.2017

Anlässlich des Weltkindertages kamen alle unsere Schützlinge am 7. Juni in Quito bei der Stiftung Hermano Miguel für ein märchenhaftes Zusammentreffen zusammen.

Die Zivilpolizei hatte sich freiwillig gemeldet an der Veranstaltung mitzuwirken und schminkte die Kinder zu ihren Traumfiguren. Als alle in die Märchenwelt eingetaucht waren erzählte eine Prinzessin Geschichten aus dem Märchenwald und ein Zauberer führte einige Kunststücke auf. Die Schützlinge waren begeistert und eiferten fasziniert mit. Patricia Peñaherrera, unsere Koordinatorin vor Ort, war ebenfalls anwesend und sendete unsere herzlichen Grüße aus Deutschland an die Kinder und ihre Familien. Wie das im Märchenwald so ist, gab es auch allerlei Leckereien, die man zu Hause sonst nicht zu kosten bekommt...wie zum Beispiel Hot Dogs und Zuckerwatte ...mmmh!

Der Zauberer erzählt Geschichten aus dem Märchenwald

Am Nachmittag wurden dann alle Prothesen von den Technikern des Labors untersucht und notwendige Anpassungen festgehalten. So benötigen sieben unserer 40 Schützlinge eine neue Prothese oder Reparaturen. Hierfür haben wir bereits knapp 8000 Euro nach Ecuador überwiesen. Wie wichtig diese Treffen sind, damit die Prothesen stets in gutem Zustand und auf die Körpergröße angepasst sind, zeigt sich auch an diesen Zahlen.

Die Märchenbäume verteilen Leckereien

Patrick, der Im Juli 2016 in das Programm aufgenommen wurde, zeigt stolz seine Maske

Wir freuen uns, dass unsere Schützlinge ein solch tolles Spektakel noch vor den Sommerferien erleben durften und sind froh zu wissen, dass alle 40 Schützlinge derzeit gut versorgt sind! Nun wünschen wir allen einen warmen und sonnigen Sommer!

weitere Informationen: www.sprunginsleben.de oder auf fb. Spenden gerne an "Sprung ins Leben - Salto hacia la vida e.V. " IBAN: DE29 6605 0101 0001 3695 78. Herzlichen Dank!

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik

  • Märchenwelt in Quito