Karlsbader Ansichten
StartRubrikenübersichtGruppen, Vereine und InitiativenMusikMusikverein 1966 Auerbach

Karlsbader Mitteilungsblatt

Musikverein 1966 Auerbach
Es geht wieder los!
17.02.2015

"Am Aschermittwoch ist alles vorbei" - viele werden diese Worte die letzten Tage gehört haben, endete doch die fünfte Jahreszeit.

Für unsere Musikerinnen und Musiker und Dirigent Volker Grabetz bedeutet das Ende der närrischen Zeit in gewisser Hinsicht den "Startschuss" in das neue Musikjahr: Gar nicht mehr so lange, und die "Festsaison" 2015 ist eröffnet. Es gilt, im Umkreis (und darüber hinaus) wieder die exzellente Qualität unseres Orchesters unter Beweis zu stellen.

Daher freuen wir uns auf das musikalische Jahr 2015 und hoffen, bei dem ein oder anderen oder gar allen Auftritten unserer Musiker viele bekannte und viele neue Gesichter  zu sehen.

Bis bald,

Ihr / Euer Musikverein Auerbach

Für alle die Lust am Musizieren haben:  

Ansprechpartner Jugend:       Sandra Allion (Jugendleiterin),   Tel. 07202 3503                                                                                                        

Musikprobe Senioren immer freitags ab 19.45 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Talblickhalle in Auerbach.

Ansprechpartner: Domenico Fiammingo  (Musikervorstand), Tel. 0170 5250355

Unsere Satzung sowie weitere interessante Informationen finden sie auf unserer Homepage unter www.musik-auerbach.de

Sollten Sie keinen Internetanschluss haben, so können Sie sich bezüglich unserer Satzung und aller weiteren Fragen an unseren 1. Vorsitzenden Rolf- Dieter Guthmann, Tel. 07202 / 5517, sowie an jedes andere Verwaltungsmitglied wenden.

Ehrungen
01.12.2014

Im Rahmen unseres Konzertes konnten wir auch wieder verdiente, fördernde Mitglieder für 10, 20 oder 30 jährige Mitgliedschaft ehren. Durch überreichen einer Urkunde bedankte sich der Musikverein für die jahrzehntelange Treue.

Auch war es uns eine Freude für (je) 20 Jahre Aktivität Ramona Grabetz, Daniel Grabetz und Gerd Bossert zu ehren. Vom Blasmusikverband Karlsruhe überreichte der Bezirksvorsitzende des Bezirks Albtal, Karl-Heinz Pfeiffer, den geehrten die Verbandsehrennadel in Silber. Der Musikverein brachte seinen Dank und seine Anerkennung durch die Überreichnung einer Urkunde und der Vereinsehrennadel zum Ausdruck.

Allen Geehrten nochmals recht herzlichen Dank für die jahrzentelange Treue und Unterstützung. 

 

 v.l. Rolf-Dieter Guthmann (1.Vorsitzender), Freddy Hörmann (2. Vorsitzender), Gerd Bossert,

Daniel Grabetz, Ramona Grabetz, Karl-Heinz Pfeiffer (Bezirksvorsitzender)

Nachlese Herbstkonzert
30.11.2014

Wie angekündigt, nunmehr die ausführliche Nachlese zu unserem diesjährigen Herbstkonzert:

Anlässlich der bisherigen Konzerte unseres Orchesters war die Spannung - und auch die Erwartung - natürlich groß - was hat sich Dirigent Volker Grabetz dieses Mal einfallen lassen?

Soviel vorweg: Die Erwartungen wurden mehr als erfüllt:

"A little Opening" - gelungener Auftakt, gelungene Overtüre - perfekte Einstimmung.

Danach wurde es geschichtlich - "Highlights from Exodus", ein Film, in dem es um das Volk Israel geht mit Musik, die zum Thema des Films durch ihre sich an jiddische Melodien anlehnende Komposition passt und tadellos von unseren Musikerinnen und Musikern umgesetzt wurde.

Von Israel um die halbe Welt, konkret die Karibik, bis ans Ende der Welt (nicht wörtlich - die Erde ist natürlich rund): "At Worlds End" (ans Ende der Welt) - Musik aus dem dritten Teil der "Fluch der Karibik" Filmreihe. Schwer, schnell, eingängige Melodien - die perfekte musikalische Umsetzung der Vorstellung vom  vor allem im 17. Jahrhundert (in Wahrheit natürlich weit weniger) heroischen Piratentum in der Karibik, das durch die Fluch der Karibik Filme mit Johnny Depp als Piratenkapitän Jack Sparrow in den letzten Jahren eine Renaissance erleben durfte. Johnny Depp verkörpert den heroischen Anführer der unter dem "Jolly Roger", der Totenkopflagge, fahrenden Seeleute dabei durchaus als etwas "trottelig" Menschen - nicht jedoch unser Kapitän, dessen Mannschaft - ohne Buddel Rum - nicht geahnte Gesangeskünste darbot. JoHo!

Zurück nach Europa, nach Irland: "Irish Castle" von Markus Götz, einem renommierten Komponisten unserer Zeit, dessen Sücke schon oft Einzug in das Konzertrepertoire unseres Orchesters gehalten haben. Warum, konnte man am Konzertabend hören.

Ehe alle Gäste sich während der Pause stärken konnten, wurde der festliche Anlas genutzt, um einige verdiente Mitglieder zu ehren.

Dass unsere Aktiven auch traditionell-moderne Blasmusik beherrschen, bewiesen sie beim Eröffnungsstück des zweiten Konzertteils: "Neue Kameraden".

Liebevoll romantisch ging es mit dem Titel "Concerto D´Amore vom Holländer Jacob de Haan weiter, der in der Blasmusikwelt keiner weiteren Vorstellung bedarf. Wunderbar - das Stück und die Interpretation unserer Musikerinnen und Musiker.

Schlag auf Schlag ging es voran - nun in die Welt der Popmusik: "Queen in Concert". Schon zu Lebzeiten, spätestens mit dem Tod von Freddy Mercury, der Stimme von Queen, eine Legende in der Geschichte des Pop, Rock und Hardrock, wiederauferstanden in der Talblickhalle in Auerbach, als unser Orchester bekannte Hits wie "Bohemian Rhapsody" oder das unvergessliche "We are the Champions" darbot.

Gewissemaßen als Einstimmung auf die anstehende Adventszeit wurde das offizielle Konzertprogramm mit dem Titel "Halleluja" abgeschlossen. Kaum jemand, der diesen Titel noch nie gehört hat. Gänsehaut garantiert.

Wenig überraschend, dass unser Orchester die Bühne noch nicht verlassen durfte: Zwei Zugaben: "Albtal Polka" und "Amen".

Nun, wie immer stellt sich die Frage, was bleibt? Es bleibt die Erkenntnis, dass uns unser Orchester mit  Dirigent Volker Grabetz einmal mehr einen wunderbaren Konzertabend beschert haben und die volle Bandbreite ihres musikalischen Könnens eindrucksvoll unter Beweis stellten. Daher freuen wir uns schon jetzt auf das nächste Konzert, ganz im Sinne Sepp Herbergers: "Nach dem Konzert ist vor dem Konzert".

Wie immer unser Dank allen Gästen, die durch ihr Kommen und ihren Beifall die tolle Leistung unserer Aktiven bestätigt haben. Allen Helferinnen und Helfern, die durch ihrten Einsatz das Gelingen des Konzerts erst möglich machen, ebenfalls ganz herzlich "Dankeschön". Dank natürlich an Frank Kies, der in seiner gewohnten, humoristischen und informativen Art durch das Programm führte. Zuletzt, aber nicht am geringsten, unser Dank den Hauptdarstellern des Konzerts: Unserem Dirigenten Volker Grabetz und allen Musikerinnen und Musikern. Ihr wart spitze.

Auftritt KTZV Auerbach

Am vergangenen Sonntag, dem 1. Advent, beendeten unsere Musikerinnen und Musiker mit Dirigent Volker Grabetz traditionell mit einem gut zweistündigen Auftritt bei der Lokalschau unserer Freunde vom Kleintierzüchterverein Auerbach das "Auftrittsjahr 2014".

Wie immer hat es sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Adventszeit

Die "Ankunftszeit" hat begonnen - für viele die schönste, aber auch stressigste Zeit des Jahres.

Der Musikverein Auerbach wünscht bereits jetzt Ihnen / Euch allen wenig Stress und viel Ruhe, um sich auf ein hofentlich schönes Weihnachtsfest vorbereiten zu können.

Vielleicht können auch unsere Aktiven dazu einen Teil beim "Heilig Abend Spielen" beitragen - einfach um die Mittagszeit am 24. einmal ein Fenster aufmachen und Lauschen.

Termine 2014:

Donnerstag                          25. Dezember                     10.00 Uhr              Weihnachtsgottesdienst

  

Für alle die Lust am Musizieren haben:  

Ansprechpartner Jugend:       Sandra Allion (Jugendleiterin),   Tel. 07202 3503                                                                                                        

Musikprobe Senioren immer freitags ab 19.45 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Talblickhalle in Auerbach.

Ansprechpartner: Domenico Fiammingo  (Musikervorstand), Tel. 0170 5250355

Unsere Satzung sowie weitere interessante Informationen finden sie auf unserer Homepage unter www.musik-auerbach.de

Sollten Sie keinen Internetanschluss haben, so können Sie sich bezüglich unserer Satzung und aller weiteren Fragen an unseren 1. Vorsitzenden Rolf- Dieter Guthmann, Tel. 07202 / 5517, sowie an jedes andere Verwaltungsmitglied wenden.

Jugendausflug des Musikvereins in den Holiday Park nach Haßloch
09.11.2014

Unser diesjähriger Jugendausflug fand am 18. Oktober statt. Ziel unserer Reise war der Holiday Park in Haßloch.

Um 09.30 Uhr trafen wir uns an der Talblickhalle in Auerbach. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich fast alle Jungmusikerinnen und Jungmusiker pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt ein, ganz zur Freude der Jugendleiter.

Rasch verteilten sich die 14 Teilnehmer auf die zu Verfügung stehenden Autos und dann hieß es „Nächster Halt Holiday Park!“. Nach einer starken Stunde Fahrt erreichten wir in großer Vorfreude auf den vor uns liegenden Tag den Freizeitpark.

Es war schön zu beobachten, dass sich nun keineswegs Grüppchen bildeten, sondern dass man sich dafür entschied gemeinsam in der großen Gruppe durch den Park zu gehen. Der erste Anlaufpunkt war der von vielen gefürchtete Freefall-Tower, ein Turm in schwindelerregender Höhe bei welchem man an der höchsten Stelle im freien Fall nach unten geschleudert wird und erst kurz vor Erreichen des Bodens durch den Bremseffekt der Achterbahn abgefangen wird. An dieser Bahn wurde schnell klar, wer von den Jugendlichen zu den hartgesottenen Adrenalinjunkees zu zählen war und wer das Ganze heute eher ruhiger angehen lassen wird.

In den folgenden Stunden hatten wir sehr viel Spaß bei den zahlreichen Attraktionen, die der Park zu bieten hatte. Besonders erwähnenswert sind sicherlich die Achterbahnen „Skyscream“ und „Expedition GeForce“ (eine der schnellsten Achterbahnen der Welt). Aber nicht nur hier konnten wir uns so richtig austoben. Der Park bot ebenso viele Fahrgeschäfte in luftiger Höhe, wie zum Beispiel ein überdimensionales Kettenkarusell, auf welchem so Mancher ins Schwitzen kam und froh war, danach wieder festen Boden unter den Füßen zu haben.

Ein Highlight jagte das nächste und so fanden wir uns nach einigen Stunden zum Mittagessen im „Schnitzelhaus“ ein. Dieses Lokal trug seinen Namen nicht zu unrecht. Es gab nämlich, ganz zur Freude der männlichen Teilnehmer, XXL 500g Schnitzel. Sehr, sehr, sehr gut gesättigt wurde dann erst einmal ein Gruppenfoto gemacht.

 

 

Nun ging es nach dem Mittagessen weiter in den Park. Erwähnenswert am Nachmittag und Abend waren eine tolle Wasserski- und Stuntshow im Parkstadion und eine sehr lustige Stimmungsrunde des Musikvereins auf der Schiffschaukel. Von der Runde Schiffschaukel soll es sogar ein sehr lustiges Handyvideo geben, dass selbst Tage danach noch zur allgemeinen Belustigung der Teilnehmer beitrug.

Der Abschluss wurde bereits in der Dunkelheit auf einer der schnellsten Achterbahnen im Park gemacht. Bei Nacht bot sich den Jugendlichen ein wunderschöner Blick über den beleuchteten Holiday Park.

Alles in allem ging ein wunderschöner Tag zu Ende. Sicherlich kann man im Nachhinein von einem sehr gelungenen diesjährigen Jugendausflug sprechen. Bedanken möchte sich der Musikverein an dieser Stelle für die rege Teilnahme der Jungmusikerinnen- und Jungmusiker in der Hoffnung, dass wir im nächsten Jahr noch mehr Teilnehmer beim Ausflug begrüßen dürfen.

Auch geht unser Dank an unseren Kassier Jochen Allion über den wir vergünstigte Eintrittskarten bekommen konnten.

BG

Blockflötengruppe Grundschule/Musikverein
06.10.2014

Mit den Grundschulkindern der Blockflötengruppe besuchten wir am Samstag, den 27. September den Tierpark iin Bretten. Da konnten verschiedene Tierarten, von Affen bis Zebras, bestaunt werden. Vor allem die Ziegen werden uns wohl noch lange Zeit in Erinnerung bleiben. Da wir Futter für die Tiere dabei hatten, wurden wir von den hungrigen Ziegen verfolgt. Zuerst flüchteten die Kids vor den Tieren, am Ende jedoch konnten sie sich nur sehr schwer von ihnen trennen. Zum Abschluss haben sich alle auf dem angrenzenden Waldspielplatz ausgetobt und noch ein Eis geschlemmt, bevor es dann wieder Richtung Auerbach ging.

Flötenvorspiel
29.07.2014

Am 28.07.2014 war unser alljährliches Flötenvorspiel, zu dem unsere Ausbilderin Frau Schukow alle Familienmitglieder ihrer Schülerinnen eingeladen hat. Zu Beginn zeigten die Grundschülerinnen Sina und Laila, was sie im letzen Schuljahr auf ihrer Blockföte gelernt haben und ernteten dafür viel Applaus. Auf der Querflöte unterhielten uns Anna, Sophia, Melissa, Anthea, Alisa, Caroline und Julia. Von Klassik bis südamerikanische Musik war für jeden Musikgeschmack etwas geboten. Herzlich Dank für diesen gelungenen Abend.