Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Gruppen, Vereine und Initiativen > Umwelt und Natur > BUND Karlsbad-Waldbronn > Star der Woche im Kräutergarten: das Echte Lungenkraut

BUND Karlsbad-Waldbronn

Star der Woche im Kräutergarten: das Echte Lungenkraut

05.04.2021

Das echte Lungenkraut gehört zur Familie der Raublattgewächse. Es treibt  im Frühling aus dem Wurzelstock bis zu 30 cm hohe Stängel mit mehreren zunächst roten, später blau werdenden röhrenförmigen Blüten. Sie ziehen Hummeln, Bienen und Schwebfliegen an. Die ganze Pflanze ist pelzig behaart, die Blätter sind weiß gefleckt, sie wächst auf meist kalkhaltigen Lehmböden in der Krautschicht von Laubwäldern, in den Alpen auch in lichten Nadelwäldern. In Baden-Württemberg kommt das echte Lungenkraut von Natur her lediglich im Alpenvorland und auf der Schwäbischen Alb bei Ulm vor, wird aber auch in Gärten angepflanzt und kann von dort aus verwildern. Ursprünglich wurde das Lungenkraut aufgrund seiner weiß gefleckten Blätter als Heilkraut für die Lungen eingestuft. In neuerer Zeit wurden Inhaltsstoffe wie Schleimstoffe, Flavonoide und Allantoin nachgewiesen, die eine reizlindernde Wirkung bei Husten sowie eine harntreibende Wirkung nahelegen. Es gibt aber besser wirkende Heilkräuter, in der offiziellen Medizin wird Lungenkraut nicht angewendet. Das Lungenkraut ist im Kräutergarten seit vielen Jahren beständig, es hat seinen Platz beim Kräutergartenschild.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik