SV Langensteinbach

SVL Turnen

09.10.2017

8 Podestplätze bei den Einzelmeisterschaften in Hochstetten

18 Turnerinnen aus der Gerätturngruppe stellten sich den Einzelmeisterschaften des Turngaus Karlsruhe. Allein das war eine Herausforderung, sich im Geräte-4-Kampf anderen Turnerinnen zu stellen, so kurz nach den Sommerferien. Und die Konkurrenz war groß, teilweise bis zu 25 Mädchen in einem Jahrgang. Entsprechend voll war am frühen Samstagvormittag die Sporthalle in Hochstetten. In der jüngsten Altersklasse W6/7 startete Enie Selinger alleine vom SVL ihren 4-Kampf. Mit einer durchgehenden 12er-Wertung (von max. 13 Punkten) und der höchsten Bodenwertung von 12.8 Punkten errang sie souverän die Goldmedaille. Die Freude war riesengroß. Elina König tat es ihr in der Gauklasse W8/9 nach und konnte sich nach einem konstant sehr guten Wettkampf ebenfalls die Goldmedaille umhängen lassen, knapp gefolgt von Laura Hartmann, die den Doppelerfolg komplett machte. Knapp am Podest vorbei, auf dem 4.Platz, landete Paula Henning. Anna Knolle turnte am Boden die zweitbeste Übung aller Turnerinnen. Leider stürzte sie beim Aufgang zum Schwebebalken. Das hatte einen großen Punktabzug zur Folge, ohne den sie sicherlich einen Podestplatz erreicht hätte, schade. Zeitgleich starteten eine Klasse höher im Bezirk erstmals unsere Jüngsten, Johanna, Leni und Marlene. Hier mussten sie erstmals am Reck eine Turnverbindung (Felgumschwung in den Unterschwung) zeigen, die technisch schwierig ist. Dafür gab es einige Zehntel Abzug. Leider turnten Leni und Johanna bei der Bodenübung den Handstand ohne Abrollen, sodass „nur“ Marlene einen Podestplatz erreichte, knapp gefolgt von den beiden auf dem 4. und 5. Platz. Ein gutes Mannschaftsergebnis können im nächsten Jahr die Turnerinnen W10/11, Franzi, Lotta und Stine erzielen, da die erstplatzierten Turnerinnen im Einzelwettkampf alle ein Jahr älter waren.  Trotz einem Patzer am Boden und Reck konnten sie die Plätze  7., 8. und 10. belegen.


Nachmittags starteten Lara Christmann, Lara Sagawe, Marie Giesel und Nova Flühr erstmals in der höheren Bezirksklasse. Einzig fehlerfrei turnte Lara Sagawe alle Geräte. Dies brachte ihr die Silbermedaille ein. Auf den undankbaren 4. Platz kam Lara Christmann mit der besten Schwebebalkenübung des Tages, knapp gefolgt von Nova und Marie auf Platz 5 und Platz 6. Einen Zweikampf gab es in der Altersklasse W14/15, den Jule Koch mit einem fast perfekten Handstandüberschlag knapp vor Sarah Menges gewann.
Allein gegen 20 Turnerinnen maß sich Sofia Schuster vom SVL in der Gauklasse W12/13. Alle 4 Geräte turnte sie sehr sicher und sauber. Der Lohn dafür war die Bronze-Medaille.
Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen für den tollen Wettkampf und ein Dankeschön an unsere Kampfrichter Anna, Beate und Uli.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik