Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Bester Beweis für Zusammenhalt in der Gesellschaft

Redaktionelle Berichte

Bester Beweis für Zusammenhalt in der Gesellschaft

30.04.2018

Blutspenderinnen und Blutspender bei  Gemeinderatssitzung am 25. April 2018 geehrt

„In der Not rückt die Gesellschaft zusammen“, mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Jens Timm Mehrfach- Blutspenderinnen und Blutspender am Beginn der Gemeinderatssitzung. Zusammen mit Vertretern des örtlichen DRK ehrte er im Bürgersaal insgesamt 17 stille Lebensretter. Abgestuft nach der Menge der Blutspenden erhielten die Spender unterschiedliche Urkunden, Spendernadeln und Weinpräsente. Mit ihrem Engagement leisten die Blutspender – so Timm – den besten Beweis für den Zusammenhalt in der Gesellschaft: „Sie mildern Not und Verzweiflung, ihre Hilfe ist notwendig und wird laufend gebraucht“. Timm dankte auch den DRK-Verantwortlichen in den örtlichen Vereinen und Bereitschaften für die Organisation der Blutspendeaktionen. Klaus Rupp – Ortsvereinsvorsitzender des DRK Spielberg – dankte den Blutspendern im Namen der Karlsbader DRK-Ortsvereine und betonte, dass es wichtig sei, für nachwachsende Erstspenderinnen und Erstspender zu werben. Ferner gebühre der Gemeinde Dank für das Bereitstellen der Räumlichkeiten und weitere Hilfe.   

Geehrte Blutspenderinnen und Blutspender

10fache Blutspender:  Birgit Donie, Silke Dreher, Eva-Maria Konrad, Georg Austermann, Daniel Behrenz, Rolf Meißner, Daniel Pfeil, Jan Schroff, 25fache Blutspender: Christel Ay, Pia Gießinger, Achim Gegenheimer, Tobias Gegenheimer, Michael Weckenmann, 50facher Blutspender: Ralf Kappler, 100facher Blutspender Jürgen Samlenski, 125fache Blutspender: Ingrid Balzer, Hans-Günther Mitschele.

Die geehrten 10- und 25fachen Blutspender/innen mit Bürgermeister Jens Timm und DRK – Vertretern.

V.l.n.r. Ralf Kappler (50facher Blutspender), Hans-Günther Mitschele (125facher Blutspender), Jürgen Samlenski (100facher Blutspender), Ingrid Balzer (125fache Blutspenderin) mit Bürgermeister Jens Timm (7. v.l.) und örtlichen DRK-Vertretern. Fotos: Gemeinde Karlsbad

Rubrik-Archiv anzeigen