Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abt. Volleyball

22.10.2018

Stark gekämpft

SVL - VC Ettlingen 3 0:3 (21:25; 21:25; 13:25)

TV Pforzheim 3 – SVL 2:3 (25:10; 25:13; 11:25; 20:25; 7:15)

Spannung pur gab es zum Auftakt der neuen Saison in der Halle der Maihäldenschule in Pforzheim. Zwar hat unsere Mixed-Mannschaft ihr Auftaktspiel gegen Ettlingen mit 0:3 verloren. Doch ganz so deutlich wie das Endergebnis war die Überlegenheit der gegnerischen Mannschaft nur im dritten Satz. In den beiden ersten Durchgängen hielt unser Team sehr gut mit und brachte den Gegner immer wieder in Schwierigkeiten. Am Ende war es der Hauptangreifer der Ettlinger, der mit klugen Pässen und großer Übersicht die entscheidenden Punkte machte.

Groß war die Überraschung, als es der jungen Pforzheimer Mannschaft dann gelang, ihr Spiel gegen die starken Ettlinger mit 3:2 zu gewinnen. Wir waren also gewarnt, starteten aber voller Zuversicht in unsere zweite Begegnung, hatten wir doch in der vergangenen Spielzeit beide Spiele gegen Pforzheim gewonnen.

Die Ernüchterung kam aber schnell, nachdem die Gastgeber im ersten Satz schnell mit 13:3 Punkten davonzog und den Durchgang klar mit 25:10 für sich entschied. Auch im zweiten Satz wollte uns kaum etwas gelingen. Wir sahen fast schon wie die Verlierer aus. Doch anstatt aufzugeben, besannen wir uns auf unsere Fähigkeiten und knüpften in Durchgang drei an die gute Leistung der ersten beiden Sätze gegen Ettlingen an. Mit starken Angriffen und einer tollen Abwehr, lautstark unterstützt von der Bank, lehrten wir Pforzheim das Fürchten und tankten immer mehr Selbstvertrauen. Besonders beeindruckend war in dieser Phase die Leistung unserer Neuzugänge Franziska Henning, Sven Schmidt und Stefan Rodegher (der in der vergangenen Spielzeit noch für Pforzheim aufgeschlagen hat). Aber auch die anderen auf dem Feld (Julia Vorwalter, Silvana Rösch und Johannes Ermel) machten ihre Sache sehr gut. Zwar konnten die Gegner im vierten Satz wieder etwas mehr punkten, an einem erfolgreichen Abschluss für uns zweifelte aber keiner mehr. Mit 15:7 Punkten beendeten wir den Tiebreak und freuten uns über die hart erkämpften zwei Punkte und die tolle Leistung der gesamten Mannschaft. Gespielt haben am Samstag neben den genannten Ivana Kramer, Mara Pesarra Karsten Keuneke und Timm Gunzelmann.

Vorschau

Der nächste Spieltag findet am Samstag, den 10.11.2018 ab 14.30 Uhr in der BECKER-Halle in Langensteinbach statt. Zu Gast sind TV Öschelbronn und SV KA Beiertheim. Zunächst spielen die beiden Gastmannschaften gegeneinander, danach (ab ca. 16.30 Uhr) ist unser Team gefordert.

Trainingszeiten

Montags, 20.35-22.15 Uhr, BECKER-Halle

Kontakt

Email: info@svl-volleyball.de

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik