Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Rettungswesen > Deutsches Rotes Kreuz > Ortsverein Spielberg > DRK Spielberg ehrt langjährige Mitglieder

Ortsverein Spielberg

DRK Spielberg ehrt langjährige Mitglieder

15.04.2019

Am vergangenen Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung des
DRK Ortsverein Spielberg in der Gaststätte am Talberg (Clubhaus) statt.

Der Vorsitzende Klaus Rupp begrüßte alle anwesenden Mitglieder und Gäste, unter denen sich auch Ortsvorsteher Joachim Karcher, sowie der für den Bereich Albtal zuständige stellv. Kreisbereitschaftsleiter Michael Ochs befanden.

In den darauffolgenden Berichten der Vorstandschaft wurden detailliert die Ausbildungs- und Übungsstunden, die Notfallhilfestatistik (45 Einsätze in 2018), Kassenstand, Jugend- und Sozialarbeit, Kinder-Ferienspaß Aktionen, Zustand von Equipment und Fuhrpark, sowie die geleisteten Sanitätsdienste in und um Spielberg besprochen. Die Helfer der Bereitschaft leisteten im vergangenen Jahr über 2000 Helferstunden in den verschiedenen Bereichen.

Bei der anschließenden Wahl wurden einige Ämter neu besetzt:

Vorsitzender: Klaus Rupp

Stellv. Vorsitzende: Stefanie Morlock

Kassier: Daniel Behrenz

Schriftführerin: Liane Hild

Kassenprüfer: Martin Hauser und Werner Hofmann

Beisitzer: Kay Hotz, Ricky Wendt, Jessica Fischer, Daniel Schröder, Gregor Zawierucha, Peter Genzel und Hermann Hauser

Im Anschluss wurden die aktiven sowie passiven Mitglieder für Ihren Einsatz, ihre jahrelange Unterstützung und die in der heutigen Zeit selten gewordene Menschlichkeit geehrt. Vielen Dank, ohne sie wäre unsere Arbeit nicht möglich!

Hier ist besonders unser Mitglied Hermann Hauser zu erwähnen. Seit März 1959 ist er mit vollem Einsatz mit und für das DRK bei der Arbeit. In den vergangenen 60(!) Jahren war und ist er als aktives Mitglied u.a. in der Verwaltung an allen organisatorischen Prozessen beteiligt, als Sanitätshelfer bei Sanitätsdiensten aktiv, stand mit Rat und (vor allem) mit Tat zur Seite, wenn es darum ging bauliche Vorhaben zu realisieren. Kein Wetter war zu kalt, keine Baustelle zu anstrengend, keine Diskussion zu lang. Wir danken dir, lieber Hermann aus ganzem Herzen für die letzten 60 Jahre und bauen fest auf die kommenden Jahre mit dir in unserer Mitte!

Nach dem abschließenden Schlusswort haben die Anwesenden den Abend bei einem leckeren Essen ausklingen lassen und schon wieder fleißig Pläne für das kommende Jahr geschmiedet.