Ukraine-Krieg und  Flüchtlingsaufkommen

Wohnungsangebote zur Unterbringung geflüchteter Personen aus der Ukraine gesucht

>> Weitere Informationen finden Sie hier

Impfangebote in der Gemeinde Karlsbad

Spontanes Impfen in der Beckerhalle

Jetzt ohne Voranmeldung und Wartemarke - einfach spontan vorbeikommen und impfen lassen !

Dr. Heinz Schelp und Dr. Klaus Hodel bieten in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Karlsbad und der Unterstützung durch Mitglieder des Lionsclubs Waldbronn, „spontanes Impfen“ an.

An folgenden Tagen sind Dr. Schelp und Dr. Hodel auf der Empore der Beckerhalle, Am Schelmenbusch, in Karlsbad-Langensteinbach vor Ort.

 Termine:

Samstag, 28.05.2022 von 9:00 bis 12:00 Uhr

Samstag, 04.06.2022 von 9:00 bis 12:00 Uhr

Weitere Termine folgen entsprechend des Bedarfs ...

 

 

ACHTUNG !
Ab sofort ist auch der Impfstoff Nuvaxovid (Novavax)
verfügbar und wird auf Wunsch verimpft!

 

Impfstoffe BioNTech und Moderna

Verimpft werden jeweils Moderna und/oder BioNTech im Rahmen des zur Verfügung stehenden Tageskontingentes und nach der Empfehlung der StIKo.
(Personen unter 30, Schwangere oder Stillende sowie Personen mit entsprechender medizinischer Indikation erhalten grundsätzlich BioNTech, alle Übrigen erhalten grundsätzlich Moderna - die finale Entscheidung trifft der Impfarzt). Aufgrund der Verfügbarkeit von BioNTech besteht nun auch die Möglichkeit, über 30-jährige auf Wunsch mit BioNTech zu impfen.

"Kinderimpfstoff" von BioNTech ab sofort verfügbar

Der für Kinder von 5 - 11 Jahren zugelassene Impfstoff von BioNTech steht ebenfalls zur Verfügung. Impfungen für die 5 - 11-jährigen Kinder finden im Rahmen der o.g Impftermine statt. Die Kinder müssen durch einen Elternteil / Personensorgeberechtigten begleitet werden. Eine besondere Terminvereinbarung ist NICHT erforderlich.

Sog. "Totimpfstoff" Nuvaxovid (Novavax)

Der sog. "Totimpfstoff" Nuvaxovid (Novavax), ein nicht auf mRNA basierter Impfstoff, steht ab Freitag, 04.03.2022 als Alternative zur Verfügung.

Bitte halten Sie sich mit den aktualisierten Infos auf unserer Homepage auf dem Laufenden.


Boosterimpfungen ersetzen ab 04.12.2021 die notwendigen Tests bei der sog. "2-G-plus-Regelung". Seit 21.12.2021 empfiehlt die StIKo die Boosterimpfung für alle Personen (ohne Altersbeschränkung) bereits 3 Monate nach abgeschlossener Grundimmunisierung. Seit 17.02.2022 wird für über 70-Jährige, Bewohner/innen und Betreiten in Pflegeeinrichtungen sowie für Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf und bei immundefizienten Menschen eine zweite Auffrischungsimpfung empfohlen, die wir ebenfalls anbieten - also auf zur Boosterimpfung!

Natürlich werden auch Erst- und Zweitiimpfungen durchgeführt.

Ab Freitag, 04.03.2022 ist auch der Impfstoff Nuvaxovid (Novavax)
verfügbar und wird auf Wunsch verimpft!

 

ACHTUNG -
Geänderte Abläufe - jetzt ohne Wartenummern und Voranmeldung;
einfach spontan zur Beckerhalle kommen und impfen lassen!

Ab sofort verzichten wir auf das Anmelden und Abholen von Wartenummern. Sie kommen einfach ganz spontan im Rahmen der o.g. Zeiten direkt zur Beckerhalle. Aufgrund des deutlich geringeren Andrangs ist meist eine sofortige Impfung möglich und es entstehen so gut wie keine oder nur geringe Wartezeiten!

Bitte bringen Sie die notwendigen Unterlagen - siehe nachstehend - zur Impfung mit.

Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen / Impfstoffe

Bei der Impfaktion werden sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen als Grundimmunisierung sowie Drittimpfungen als Auffrischung (sog. "Boosterimpfungen") durchgeführt. Verimpft werden die Impfstoffe von BioNTech und Moderna - je nach Verfügbarkeit. Die Entscheidung über den zu verwendenden Impfstoff trifft im Einzelfall der Impfarzt. Wir bitten um Verständnis, dass den zu impfenden Personen kein individuelles Wahlrecht eingeräumt werden kann, da der zu verwendende Impfstoff auch von der zur Verfügung stehenden jeweiligen Menge abhängig ist.

Geimpft werden können für die Grundimmunisierung mit BioNTech alle Personen ab 12 Jahren, Schwangere ab der 14. Schwangerschaftswoche und auch Stillende, mit dem speziellen Impfstoff für Kinder, können Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren geimpft werden.

Moderna darf für die Grundimmunisierung nur an Personen über 30 Jahre und nicht für Schwangere oder Stillende verimpft werden.

Für eine Auffrischungsimpfung muss allerdings die letzte Impfung mindestens 3 Monate zurückliegen. Dies gilt ebenso für die zweite Auffrischungsimpfung.

Die Impfaktion richtet sich sowohl an die Karlsbader Bürger/innen wie auch an auswärtige Personen.

Infos zum "Kinderimpfstoff" und zum sog. "Totimpfstoff" siehe oben. Weitere Infos folgen,

Mitzubringende Unterlagen

Zum Impftermin bringen Sie bitte Ihren Impfpass und Ihre Versichertenkarte mit. Sie können uns die Abläufe erleichtern und damit Wartezeiten verkürzen, in dem Sie zusätzlich zum Termin die ausgefüllte Einwilligungserklärung und den Anamnesebogen für

a) BioNTech oder Moderna oder
b) Novavax

mitbringen. Diese können Sie problemlos unter den vorgenannten Links herunterladen und am PC elektronisch ausfüllen. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, stehen im Impfzentrum Leervordrucke zur Verfügung, die dann manuell ausgefüllt werden müssen.

Nicht volljährige Personen müssen zusätzlich eine Einverständniserklärung der Eltern/Sorgeberechtigten mitbringen oder in Begleitung dieser zum Impfen kommen.

Einen Aufklärungsboge für BioNTech oder Moderna sowie für Novavaxmit weiteren Informationen können Sie sich ebenfalls herunterladen.

Weitere Informationen, Aufklärungsmerkblatt und Anamnesebogen in "leichter Sprache" und in etlichen Fremdsprachen finden Sie auf den Infoseiten des RKI.

 

Service für ukrainische Flüchtlinge

Impfangebot im Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Die Impfangebote im Stadt- und Landkreis Karlsruhe finden Sie hier