Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Landkreisinformationen > Agentur für Arbeit Ettlingen

Landkreisinformationen

Agentur für Arbeit Ettlingen

06.05.2019

Im April sank die Zahl der Arbeitslosen um 23

Die Arbeitslosenquote bleibt bei 2,4 Prozent

Im Laufe des Monats April 2019 ist die Zahl arbeitsloser Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Ettlingen um 23 auf 1.162 zurückgegangen. Das waren 21 Personen, oder 1,8 Prozent, weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote –berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen– blieb bei 2,4 Prozent. Im April 2018 hatte sie 2,5 Prozent betragen.

Insgesamt waren 503 Frauen und 659 Männer arbeitslos gemeldet. Unter den Arbeitslosen befanden sich 361 ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger, 354 hatten bereits das 55. Lebensjahr vollendet und 259 waren länger als ein Jahr arbeitslos. Die Zahl der arbeitslosen Schwerbehinderten stagniert bei 90. Vor einem Jahr waren es noch 95.

„Im Jahr 2019 ist bereits der 3. Monat in Folge ein Rückgang der Arbeitslosigkeit festzustellen. Verglichen mit Januar 2019 sank die Zahl der Arbeitslosen deutlich um 127. Seinerzeit hatte die Arbeitslosenquote noch 2,7 Prozent betragen", betonte Brigitte Eisenhut-Franck, zuständige Bereichsleiterin für die Geschäftsstelle Ettlingen der Agentur für Arbeit.

Der Bezirk der Geschäftsstelle Ettlingen weist mit 2,4 Prozent die niedrigste Arbeitslosenquote im Stadt – und Landkreis Karlsruhe auf. Die Arbeitslosenquoten betragen für Bruchsal 2,7 Prozent, für Waghäusel 3,0 Prozent, für Bretten 3,4 Prozent und für den Stadtbezirk Karlsruhe mit umliegenden Gemeinden 3,4 Prozent.

Unter den 1.162 Arbeitslosen waren 667 Bezieher von Arbeitslosengeld I (57,4%), 495 (42,6%) sind dem Rechtskreis Arbeitslosengeld II zuzuordnen.

Im Rechtskreis Arbeitslosengeld I ist im Vergleich zum Vormonat ein Rückgang um sechs oder 0,9 Prozent und im Rechtskreis Arbeitslosengeld II um 17 oder 3,3 Prozent.

Ihren Wohnsitz in Ettlingen hatten 534 darunter 230 Menschen, die Grundsicherungsleistungen nach dem Sozialgesetzbuch II erhielten. In Malsch waren es 196 (73), in Marxzell 71 (26), in Karlsbad 207 (81) und in Waldbronn 154 (85) Arbeitslose.

Betriebe und Verwaltungen meldeten der Ettlinger Arbeitsagentur 125 neue Arbeitsstellen. Das Gesamtangebot offener Stellen lag am Monatsende bei 674.