Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Radwegeschilder bieten Anreiz zum Nutzen von Radwegen

Redaktionelle Berichte

Radwegeschilder bieten Anreiz zum Nutzen von Radwegen

26.01.2021

Technischer Dienst der Gemeinde hat verschiedene Radwege durchgängig ausgeschildert

Die Fahrradwege in der Gemeinde Karlsbad sind zum großen Teil gut ausgebaut. Defizite sollen in den nächsten Jahren behoben werden. Für das Fahrrad geeignete Wege sind aber nur dann gut, wenn man sie auch findet. Dazu ist eine durchdachte Beschilderung zwingend erforderlich.

So hat die Gemeinde Karlsbad den Wirtschafts- und Fahrradweg an der neuen L 623, den Forstweg im Distrikt Rappenbusch bis nach Obermutschelbach und die Fahrradverbindung von Obermutschelbach über Auerbach nach Keltern neu und durchgängig ausgeschildert. Mit der Arbeitsleistung des kommunalen Bauhofes war diese Schilderaktion der Gemeinde etwa 2.500 € wert. In den nächsten Jahren sollen weitere Wege nachbeschildert werden. Bürgermeister Jens Timm freute sich beim Ortstermin im Dezember über den weiteren Schritt, das Radfahren in Karlsbad attraktiv zu machen.

Fotos: Bürgermeister Jens Timm und Garten- und Umweltamtsleiter Dr. Klaus Rösch machen sich ein Bild von den neuen Radwegeschildern. Fotos: Gemeinde Karlsbad