Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Schulen > Gymnasium Karlsbad > Sportlicher Ostergruß vom Gymnasium Karlsbad

Gymnasium Karlsbad

Sportlicher Ostergruß vom Gymnasium Karlsbad

08.04.2021

Gerade während der Fernlern- und Homescooling-Phase ist die regelmäßige körperliche Aktivität besonders wichtig! Dass es auch unter Pandemiebedingungen realisierbar ist, ein Sportprojekt über mehrere Wochen durchzuführen und gleichzeitig den Teamgedanken innerhalb einer Gruppe aufleben zu lassen, hat ein Sportkurs der Klassenstufe 11 des Gymnasiums Karlsbad beeindruckend unter Beweis gestellt.

Das Leistungsfach SPORT hat gemeinsam mit den sogenannten „Aufsetzerkurs“ (Basisfach SPORT) eine Ostergruß-Botschaft im gesamten Einzugsgebiet des Gymnasiums Karlsbad -und darüber hinaus- über mehrere Wochen geplant und durchgeführt.

Das gesamte Projekt „sportlicher Ostergruß“ erstreckte sich für die 25 Schülerinnen und

Schüler über etwa drei Wochen und wurde von Woche zur Woche immer komplexer.

Der Auftrag bestand darin, sich zu Beginn in Partnergruppen um Streckenverläufe zu kümmern, die einem zugewiesenen Buchstaben- bzw. Zeichenpaar ähneln und eine gewisse Mindestkilometerzahl beinhalten sollten. Der Schwerpunkt des Sportprojektes lag jedoch darauf, dass die geplanten Streckenverläufe im gesamten Einzugsgebiet des Gymnasiums Karlsbad verteilt werden und alle gemeinsam eine kreative Ostergruß-Botschaft darstellen sollten!

Diese komplexe Aufgabenstellung wurde im Bereich der Kommunikation und Planung innerhalb des gesamten Sportkurses bewusst so gewählt und viele Kursteilnehmer erlebten dabei hautnah, dass ein gemeinschaftliches Endresultat viel mehr sein kann, als lediglich die Summe aller Einzelleistungen!

Nach einem konkretisierten Streckenverlauf zur gesamten Ostergruß-Botschaft hieß es für die 25 Schülerinnen und Schüler die Streckenführungen vor Ort zu testen und diese gegebenenfalls zu modifizieren.

Der Abschluss des Sportprojektes bestand darin, die komplette Grußbotschaft gemeinsam mit der Lehrkraft und den zuständigen Partnergruppen an zwei Tagen mit dem Fahrrad abzufahren oder zu Fuß abzulaufen. Dabei stellte sich die ein oder andere Streckenführung als -zumindest- sehr abenteuerlich heraus.

Vielleicht waren es aber, im Nachhinein betrachtet, genau diese abenteuerlichen Momente, die das Sportprojekt für die Schüler*innen so einzigartig gemacht haben!

Zur Realisierung der Grußbotschaft nahmen viele Schüler*innen den deutlichen Mehraufwand in Kauf und waren sogar bereit, sich sowohl sonntags als auch bis in die späten Abendstunden mit dem Sportprojekt aktiv zu beschäftigen. Teilweise wurden sogar mehrfach etliche Kilometer vom Wohnort bis zum zuständigen Buchstabenpaar in Kauf genommen, damit die Botschaft tatsächlich realisiert wird!

Insgesamt haben die Sportkursteilnehmer*innen für das Projekt etwa 53 Kilometer zu Fuß und etwa 445 Kilometer mit Fahrrad zurückgelegt.

Mit der stolzen Gesamtlänge der Botschaft von etwa 58,5 Kilometern kann der Sportkurs somit seinen erfolgreichen sportlichen Ostergruß in das gesamte Einzugsgebiet senden!

 „FROHE OSTERN & BLEIBT X-UND!

Viktor Vöhringer

Quelle: https://www.google.de/maps/@48.9231162,8.4757685,10437m/data=!3m1!1e3

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik