Karlsbader Mitteilungsblatt

SPD Karlsbad

Covid-19 in Karlsbad

20.04.2021

Die Corona-Krise hat uns leider auch im Jahr 2021 im Griff und schränkt unser tägliches Leben dramatisch ein. Karlsbad ist eine der am schlimmsten betroffenen Gemeinden, Teile der Gemeindeverwaltung wurden lahm gelegt.

Zwar hat die Politik in Stuttgart und Berlin hat nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt, aber sicher nicht alles richtig gemacht. So weiß man inzwischen zum Beispiel, dass Infektionen unter freiem Himmel sehr selten sind.
Es gilt besonders Kinder, Ältere und Risikogruppen zu schützen. Die Impfung von bis zu 70% der Bevölkerung sind das Erfolgsrezept, wobei man die individuelle Risikoabwägung jedes einzelnen respektieren muss. Ergänzend sollten Unternehmen und öffentliche Einrichtungen noch mehr auf Homeoffice und digitale Kommunikation setzen.

Dass Unternehmen und Behörden nun Tests für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner zu Verfügung stellen sollen ist richtig und wichtig und hier sollte man in Karlsbad mit gutem Beispiel voran gehen.

Die SPD Karlsbad sieht die neuen Corona-Maßnahmen im Wesentlichen als richtig an und hofft, dass diese im Laufe der nächsten Wochen und Monate immer weiter gelockert werden können.

Aktuell verzichtet die SPD auf Veranstaltungen und stellt stattdessen auf virtuelle Versammlungen und Videokonferenzen um, die von den Mitgliedern und Bürger:innen auch gut genutzt werden.

Kontakt: conny.nuernberg@web.de
Homepage: https://www.spd-karlsbad.de/
Facebook: https://www.facebook.com/spdkarlsbad
Instagram: @spdkarlsbad