Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Karlsbad ruft gemeinsam mit der nebenan.de Stiftung alle Bürger:innen zur Teilnahme am Tag der Nachbarn am 28. Mai 2021 auf!

Redaktionelle Berichte

Karlsbad ruft gemeinsam mit der nebenan.de Stiftung alle Bürger:innen zur Teilnahme am Tag der Nachbarn am 28. Mai 2021 auf!

04.05.2021

Ab sofort können überall in Deutschland Nachbarschaftsaktionen angemeldet werden

Die nebenan.de Stiftung ruft dazu auf, an einem Tag im ganzen Land Aktionen in der Nachbarschaft zu organisieren – am 28. Mai 2021, dem Tag der Nachbarn. Der Aktionstag soll dazu anregen, auf ganz einfache Art mit den Menschen zusammenzukommen, denen man sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnet. Nachbarschaftsfeste im klassischen Sinn sind zwar aufgrund der Pandemie auch in diesem Jahr nicht möglich. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten, um auch unter Einhaltung aller Corona-Regeln das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken.

„In Karlsbad wissen wir bereits durch die Ergebnisse der Bürgerbefragung   „Gutes Älterwerden / Neuaufstellung Bürgerbeteiligung“  wie wichtig eine gelebte Nachbarschaft ist, dies  gerade auch in Zeiten der Pandemie“,  betont Bürgermeister Jens Timm.  Er hofft daher, dass die bundesweite Aktion bei der Karlsbader Bevölkerung auf fruchtbaren Boden fällt.

Es gibt viele schöne Ideen, die auch zu Corona-Zeiten sicher umgesetzt werden können:

·         Briefkasten-Überraschung, Glücksgefühle per Post:
Den Nachbar:innen mit einer kleinen Botschaft eine Freude machen! Im hektischen Alltag geht der Kontakt zu unseren Nachbar:innen oft nicht über ein “Hallo” im Hausflur hinaus. Nutzen wir den Tag der Nachbarn, um der Nachbarschaft freundliche Worte zu hinterlassen!

·         Eine, mit Leckereien gefüllte Tüte, an die Haustür gehängt.

·         Oder ein Blümchen vor die Nachbar-Tür stellen

·         Etwas innovativer, trotzdem kontaktlos umsetzbar:
Eine Tauschecke in der Nachbarschaft einrichten, in der jede:r ihre:seine Pflanzen und Saatgut, das sie:er tauschen möchte, hinterlegt und neues mitnehmen kann. Im Mai kann man ganz wunderbar beispielsweise Tomaten, Salat oder Gurken einpflanzen oder aussäen und später im Jahr deine Ernte mit den Nachbar:innen teilen.

·         Ein Hinterhof/Bürgersteig-Konzert, bei dem ein (Hobby)Künstler ein Konzert für die Nachbarn gibt und alle lauschen von ihren Fenstern/Balkonen aus.

·         Oder das gemeinsame Spiel „Balkon-Bingo“ https://www.tagdernachbarn.de/de/news/balkon-bingo-spielend-gegen-langeweile

·         Außerdem sind der eigenen Kreativität für Nachbarschaftsaktionen keine Grenzen gesetzt – nur corona-konform müssen Sie sein!

Auf der Aktionswebseite www.tagdernachbarn.de ist die Anmeldung für Nachbarschaftsaktionen geöffnet. Wer sich dort einträgt, erhält ein kostenloses Mitmach-Set mit Wimpelkette, Plakaten, Postkarten, Tipps & Spielen. Die Aktionen können von privaten Nachbar:innen organisiert werden, aber auch von Vereinen, Kitas, Schulen oder

Mehrgenerationenhäusern und allen, die sich als Teil einer lebendigen Nachbarschaft sehen. Auf der Internetseite www.tagdernachbarn.de hat die nebenan.de Stiftung viele Ideen für Aktionen gesammelt, die sich auch unter der Berücksichtigung der Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen umsetzen lassen. Zudem stehen dort auch Plakate und weiteres Material zum Herunterladen bereit.

Karlsbad möchte ebenfalls ein gutes Miteinander in den Nachbarschaften fördern und ruft deshalb die Bürger:innen zum Teilnehmen auf. „Wir alle sind Nachbar:innen in unserer Gesellschaft“, so Sebastian Gallander, Geschäftsführer der nebenan.de.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tagdernachbarn.de

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik