Karlsbader Mitteilungsblatt

Deutsche Lebensrettungs Gesellschaft - Ortsgruppe Karlsbad

Information zur aktuellen Schwimmkurssituation

13.07.2021

Liebe Eltern,

sicher haben Sie in den letzten Monaten selbst gemerkt, dass es während der Corona Pandemie nahezu unmöglich war, einen Platz in einem Anfängerschwimmkurs für Ihr Kind zu bekommen.

Seit über einem Jahr werden Schwimmkurse – und auch andere Angebote - von der Pandemie ausgebremst. Jetzt stehen wir gemeinsam vor der Situation, dass die Wartelisten immer länger werden und die uns zugänglichen Wasserflächen weiterhin ziemlich rar sind. Gemäß DLRG Zeitschrift „Lebensretter“ konnten im Jahr 2020 bundesweit ca. 70.000 Kinder nicht an den üblichen Schwimmkursen oder vergleichbaren Angeboten teilnehmen. In den ersten Monaten des laufenden Jahres sah es hierbei ähnlich aus.

Wir als DLRG Ortsgruppe Karlsbad bieten im Durchschnitt jährlich ca. 60 Schwimmkursplätze, verteilt über die Sommer- (12-24 Plätze) und Winter-Saison (ca. 36 Plätze) an. Dies ist uns aufgrund der durch die pandemie-bedingt geänderten Öffnungszeiten der jeweiligen Bäder im Moment nicht im selben Rhythmus möglich. Entsprechend dieser Zahlen haben wir aktuell einen Rückstand von ca. 80 Plätzen.

Bereits vor der Pandemie haben wir uns als bundesweite DLRG Organisation, aber auch als DLRG Ortsgruppe Karlsbad dafür eingesetzt, dass mehr Kinder eine Möglichkeit haben sollten, Schwimmen zu lernen. Mit dem Slogan „Jedes Kind hat ein Recht darauf, schwimmen zu lernen“ ging es uns damals u.a. darum, Bäderschließungen zu verhindern und den Bau neuer Bäder, die sich auch zum Schwimmen lernen eignen, zu fördern, so dass Schulschwimmen und auch die Anfänger-Schwimmausbildung durch Vereine und Schwimmschulen in angemessener Anzahl stattfinden können.

Die Zeit der Pandemie hat nun ein weiteres Loch in die Statistik gerissen und mehr als einem kompletten Jahrgang die Teilnahme an Schwimmkursen nahezu unmöglich gemacht. Hinzu kamen erschwerte Bedingungen hinsichtlich eigener Schwimmbad-Besuche.

Auch wenn wir derzeit wenig Aussicht auf einen zeitnahen Platz in einem unserer Schwimmkurse anbieten können, da die Warteliste bereits ziemlich lang geworden ist, möchten wir hiermit darauf hinweisen, dass wir uns im Rahmen der von dem DLRG Bundesverband initiierten Sommerkampagne massiv engagieren und versuchen, Angebote zu ermöglichen, wo immer wir eine Gelegenheit dazu finden. Dies bringt uns auch dazu, ganz neue Wege auszuprobieren.

Dazu gehören z.B.

1)  !Ausgebucht!: Komprimierter Schwimmkurs an den Wochenenden bis zu den Sommerferien (26 Kinder in Summe, verteilt auf 4 Gruppen)
2) !Ausgebucht!: Kompakt-Schwimmkurs in den Sommerferien in Kooperation mit der Gemeinde und den Grundschulen
3) Erstellung einer Warteliste, um aktuelle Bedarfe zu ermitteln und Kontaktmöglichkeiten für kurzfristige Angebote zu generieren.
4) Planung von „Eltern- Informationsabenden“ und anderen vorbereitenden Konzepten
5) Anfragen zu mehr Wasserfläche nach den Sommerferien
Hinweis: bisher gibt es hier seitens der Badbetreiber noch keine Rückmeldungen, da noch nicht abzusehen ist, ob diese ihre Bäder überhaupt öffnen können/dürfen.
6)      … [mal sehen, was uns noch so einfällt - Seien Sie gespannt]

Infos zur Warteliste:
Üblicherweise pflegen wir keine Warteliste. In der aktuellen Lage hilft diese uns aber, den Bedarf besser zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen (z.B. bei der Suche nach weiterer, geeigneter Wasserfläche).

Für jeden, der jetzt noch einen Schwimmkurs sucht und noch nicht auf unserer Warteliste (Mindestalter 5 Jahre!) steht, empfehlen wir die Anmeldung über unsere Webseite ( https://karlsbad.dlrg.de -> ganz unten). Wir bitten aber auch darum, dies mit Bedacht zu tun und nicht Kinder auf die Liste setzen, die schon eine halbe Bahn schwimmen können.

Sollten Sie Kinder haben, denen nur noch ein geschultes Auge und ein paar Tipps fehlen, scheuen Sie sich nicht, uns im Bad anzusprechen, sofern Sie uns antreffen (typischer Weise an schönen Wochenenden, in der Nachmittagsschicht). Vielleicht können wir so die Schwimmkursplätze für Kinder freihalten, die ihn wirklich brauchen. Den Kindern, die schon wenige Züge schwimmen, können wir so vielleicht anderweitig helfen.

Solange wir die Teilnehmerzahlen in allen Angeboten beschränken müssen und Wasserfläche schwer zu bekommen ist, sind auch uns leider die Hände gebunden.

 

Unser erklärtes Ziel: Es darf KEINEN Jahrgang der Nichtschwimmer geben – nicht bei uns!

 

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer

[Bild: Helfer-Gruppenfoto Sonntag, 11.07.2021]

An dieser Stelle möchte ich mich persönlich auch bei all den Ausbildern und Helfern für euren Einsatz bedanken. Wir alle tun dies ehrenamtlich und unentgeltlich, weil es uns wichtig ist, dass die Kinder unserer Gemeinde und der Umgebung eine Chance haben, schwimmen zu lernen.

Es ist – gerade in der heutigen Zeit - nicht selbstverständlich, dass ihr neben Schule, Arbeit und anderen Verpflichtungen bei jedem Wetter eure Freizeit für die Kinder in unseren Kursen einsetzt.

Vielen Dank Euch!

An die fehlenden Helfer auf dem Bild: auch euch gilt natürlich unser Dank!

Vielen Dank auch an das Freibad-Team und die Gemeinde für die Unterstützung bei unseren „Projekten“

[TJ]

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik

  • Information zur aktuellen Schwimmkurssituation