Karlsbader Mitteilungsblatt

Evang. Kindertagesstätte Pestalozzi

Ein DANKE an die Feuerwehr

19.07.2021

Der Starkregen und das damit verbundene Hochwasser hat viele Menschen in Karlsbad sehr getroffen. Natürlich war es auch Gesprächsthema in unserer KiTa ,und die Kinder hatten großen Redebedarf. In einer der Detektivtreffen ( unsere Vorschulkinder ) frugen die Kinder ,was eigentlich mit der Feuerwehr sei, wenn sie von ihren Einsätzen wieder ins Feuerwehrhaus fahren und Hunger haben. Wer versorgt sie mit Essen, wo kommt das Trinken in den Pausen her , bevor sie wieder ausrücken müssen ? So entschieden die Kinder, dass man hier was unternehmen müsse. Sie wollten auf diesem Wege DANKE sagen und beschlossen, eine " Spendenaktion" ins Leben zu rufen. Die Großen arbeiteten einen Plan aus , überlegten, wer alles helfen solle und wie die Spenden zu der Feuerwehr kommen könnten. ...das Ergebnis war, dass alle Familien spenden sollten und wurden somit durch ein gestaltetes Plakat der Kinder dazu aufgerufen. Die KInder bastelten ein großes Feuerwehrauto , das mit Inhalt gefüllt werden konnte. Das Auto kam in den Eingangsbereich der KiTa und die Familien hatten etwa eine Woche Zeit, ihre Spenden in Form von abgepackten Knabbereien , Getränken, Salami oder Süßes hineinzufüllen. Das Ergebnis war überwältigend . Die Kinder waren sehr glücklich und aufgeregt, als sich Herr Holger Fuhr , Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Karlsbad auf ihre Einladung hin ankündigte. Herr Fuhr kam mit dem Feuerauto und die Kinder empfingen ihn , unter Einhaltung  aller Corona Regeln, im Freien . Er beantwortete geduldig die Fragen der Kinder wie z.B. " wie traust Du Dich ins Feuer zu gehen ? " ,  " glüht der Anzug dann auch ? " , " wieviel Einsätze habt ihr ? " oder auch " Bist Du mit dem Feuerwehrauto gekommen " ? .. Danach überreichten die Großen die gesammelten Spenden und alle sangen zum Abschluß noch " Einfach spitze, dass Du da bist " .

Vielen Dank an dieser Stelle an die Freiwillige Feuerwehr , allen Helfern , unseren Familien für die vielen Spenden und nicht zuletzt unseren Detektiven, die diese Idee hatten und das " Projekt " ins Leben riefen .

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik