Karlsbader Mitteilungsblatt

Kleintierzuchtverein C255 Langensteinbach

VORSTANDSCHAFT BEI JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG BESTÄTIGT

31.08.2021

Am Samstag, 14. August 2021 fand im Vereinsheim des Obst- u. Gartenbauvereins Langensteinbach die ordentliche Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins C255 Langensteinbach eV statt. Insgesamt 15 Mitglieder konnte der Vorsitzende Hans-Georg Becker zu Versammlungsbeginn begrüßen und willkommen heißen. Besonders begrüßte er Rolf Rößler, den Vorsitzenden des gastgebenden OGV und dankte ihm für die Bereitstellung seiner Räumlichkeiten zur Durchführung der Versammlung.

Zur Totenehrung erhoben sich alle Anwesenden von Ihren Plätzen und gedachten der verstorbenen Vereinsmitglieder.

Als Belohnung für den Besuch aller coronabedingt leider nur fünf Versammlungen im vergangenen Jahr 2020 erhielten die Mitglieder Ursula und KLaus Dix, Ingrid und Rudolf König, Matthias Reinle, Hans-Georg Becker, sowie Angelika Rößler, der nun schon 29 Jahre in Folge diese Ehrung zuteil wurde, je eine Tasse mit aufgedrucktem Vereinsemblem und der Aufschrift "1919 - 2020, 101 Jahre Kleintierzuchtverein C255 Langensteinbach". Zum Dank und als Anerkennung für die Bewirtung der Mitglieder bei den jeweiligen Monatsversammlungen überreichte der Vorsitzende im Anschluss einen Verzehrgutschein an Ursula und Klaus Dix.

Urkunden für die besten Aussteller der Lokalschau des vergangenen Jahres erhielten die Züchter Arnold Trentl (Beste Taube), Johann Schneikart (Bester Hahn u. Beste Henne), Matthias Reinle u. Klaus Dix (jeweils Bestes Kaninchen), Hans-Georg Becker (3. Vereinsmeister Kaninchen), Klaus Dix (2. Vereinsmeister Kaninchen), Uwe Rau (1. Vereinsmeister und Einzelbestleitung Kaninchen).

In seinem Jahresbericht streifte der Vorsitzende noch einmal die coronabedingt stark eingeschränkten Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres 2020. Neben der geringen Anzahl an Mitgliederversammlungen war die Durchführung der lokalen Kleintierausstellung leider nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit in geschlossenem Rahmen für die ausstellenden Züchter möglich. Überregionale Ausstellungen wie Kreis-, Landes- oder Bundesschauen waren leider ganz ausgefallen. Die Vorstandschaft hat beriets beschlossen, auch in diesem Jahr die Lokalschau nur im kleinen Rahmen im Vereinsheim des OGV stattfinden zu lassen. Ob hierbei die Öffentlichkeit Zugang erhalten kann hängt ganz von der dann herrschenden Coronalage im Spätjahr ab. Überhaupt müsse sich der Verein aufgrund zunehmenden Alters seiner Mitglieder sowie immer dünner werdender Personaldecke Gedanken machen, wie und in welchem Rahmen zukünftige Vereinsfeste stattfinden sollen und können. Zum Schluss seines Berichtes dankte der Vorsitzende für die besondere Unterstützung der Gemeinde Karlsbad während der Corona-Pandemie, sowie mit dem Apell für weiteren Zusammenhalt, allen Mitgliedern für Ihre Treue zum Verein.

Die Schriftführerin Angelika Rößler verlaß das Protokoll der Jahreshauptversammlung des Jahres 2020, wobei den anwesenden Mitgliedern noch einmal die Ereignisses des Jubiläumsjahres 1919 mit dem herausragenden Festbankett zum 100-jährigen Vereinjubiläum in Erinnerung gebracht wurden.

Kassier Uwe Rau gab einen ausführlichen Kassenbericht. Er konnte einen geordenten Kassenstand vermelden, was anchließend von Kassenprüfer Thomas Haas, der zusammen mit Rainer Weber die Kasse geprüft hatte, bestätigt wurde.

Coronabedingt waren die Aktivitäten der Handarbeits- u. Kreativgruppe ausgefallen, sodass deren Vorsitzende Hermine Becker für dieses Jahr leider nichts berichten konnte. Die Zuchtwarte Johann Schneikart (Geflügel) und Klaus Dix (Kaninchen) gaben detaillierte Berichte der Ausstellungsergebnisse Ihre Sparten bei der vergangenen Lokalschau. Geräteverwalter Rudolf König verlaß einen ausführlichen Inventarbestand. Ursula Dix konnte aufgrund ausgefallener öffentlicher Veranstaltungen leider ebenfalls keinen Bericht als Vergnügungswartin abgeben. Tätowiermeister Matthias Reinle berichtete von 88 tätowierten Kaninchen des vergangenen Zuchtjahres.

Die abgegebenen Berichte ergaben keine Wortmeldungen zur weiteren Diskussion, sodass im Anschluss Kassenprüfer Thomas Haas die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft beantragte, welche von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.

Die anschließenden Neuwahlen unter der Leitung des neutralen Wahlleiters Rolf Rößler ergaben keine Veränderungen im Vorstand. Jeweils einstimmig von den Mitglieder gewählt wurden: Hans-Georg Becker (1. Vorsitzender), Matthias Reinle (2. Vorsitzender), Angelika Rößler (Schriftführerin), Uwe Rau (Kassier), Hermine Becker (Vors. Frauengruppe), Johann Schneikart (Zuchtwart Geflügel), Klaus Dix (Zuchtwart Kaninchen), Rudolf König (Gerätewart), Ursula Dix (Vergnügungswartin), Uwe Rau (Tätowiermeister), Matthias Reinle (Zuchtbuchführer), Werner Kronenwett, Monika Triebskorn u. Ingrid König (Beisitzer), Thomas Haas u. Rainer Weber (Kassenprüfer), Hans-Georg Becker (Pressewart). Der Posten des Jugendleiters wird weiterhin kommissarisch vom 1. Vorsitzenden verwaltet. Ursula und Klaus Dix sind wie bisher als "Wirtsleute" für das Wohl der Vereinsmitglieder bei den monatlichen Versammlungen zuständig.

Anträge an die Versammlung waren keine eingegangen, sodass der Vorsitzende mit der Bekanntgabe des restlichen Jahresprogramms fortfuhr, welches als Höhepunkt die bereits erwähnte Lokalschau im Herbst beinhaltet.

Unter Punkt "Verschiedenes" wurden noch einige anstehende Veranstaltungen der übergeordneten Landesverbände besprochen, ehe der Vorsitzende mit dem Dank an alle Mitglieder die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammglung beschloss.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik