Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Gruppen, Vereine und Initiativen > Sport > Skiclub Karlsbad > Rennradteams beenden die Sommersaison 2021 mit der traditionellen Abschlussfahrt

Skiclub Karlsbad

Rennradteams beenden die Sommersaison 2021 mit der traditionellen Abschlussfahrt

10.10.2021

Skiclub Karlsbad Rennradteams beenden die Sommersaison 2021 mit der traditionellen Abschlussfahrt

Blickt man auf die Saison 2021 der Skiclub Karlsbad Rennradteams zurück, erkennt man eine stetige Entwicklung in eine sehr positive Richtung. Begonnen unter strengen Pandemiebedingungen konnte erst zu Anfang des Sommers mit dem Team-Radtraining jeden Dienstag die Woche begonnen werden. Bis dahin war man entweder alleine oder in den erlaubten Kleingruppen unterwegs. Es folgten erste Events, wie z. B. das „Everesting“ an der Charlottenhöhe sowie die eine oder andere längere Ausfahrt jeder der vier Gruppen. Im Laufe der Zeit stabilisierte sich dann auch eine konstante Teilnehmerzahl an den Trainings-Dienstagen, so dass man auch hier bald fast wieder auf „Normalmaß“ war. Ein letztes Highlight der Sommersaison fand am 9. Oktober in Form der traditionellen Abschlussfahrt statt.

23 Teilnehmer aller vier Leistungsgruppen machten sich auf eine große Schleife durch die Rheinebene ins benachbarte Elsass, ein Stück durch die Südpfalz, zwei Mal Übersetzen mit den Rheinfähren Plittersdorf und Neuburg und wieder zurück nach Langensteinbach. Die perfekte Streckenplanung durch die Organisatoren, die Begleitung von einem Verpflegungsfahrzeug durch unseren treuen Teamplayer Reinhold Kaul, perfektes frühherbstlich-sonniges Radwetter und die souveräne Leitung der Tour machten den Tag zum Hochgenuss für die Rennradler. Gefahren wurde überwiegend auf ruhigeren Nebenstraßen, um den üblichen Samstags-Autoverkehr nicht zu sehr zu stören. Das Tempo wurde so angepasst, dass niemand an seine Grenzen gehen musste und jederzeit das eine oder andere Gespräch im Fahrerfeld möglich war. Schließlich hatten sich viele über einen längeren Zeitraum nicht gesehen und es gab einiges zu erzählen. Zurück in Langensteinbach standen 112 Kilometer, 550 Höhenmeter und ein Schnitt von 26 km/h auf den Tachos. Das Feld blieb während der gesamten Fahrt kompakt zusammen und kam geschlossen am frühen Nachmittag wieder in der Heimat an.

Dann hieß es schnell, ab nach Hause, denn am Abend stand mit dem Abschlussabend bereits der nächste Programmpunkt an. Noch einmal steigerte sich die Teilnehmerzahl durch diejenigen, die tagsüber aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnten und man zählte 27 Teammitglieder, die sich unter den geltenden 3G-Regeln im Nebenzimmer der Gaststätte Zur Wagenburg trafen. Der erste und letzte Teil des Abends standen ganz im Zeichen des Austauschs, Zurückblicken und Erzählen und auch schon Planen und Vorausschauen auf das Winterprogramm und die kommende Radsaison 2022. Den Kern der Veranstaltung bildete aber die Bekanntgabe der Ergebnisse einer teamintern durchgeführten Umfrage, auf deren Basis das Rahmenprogramm für 2022 diskutiert und gestaltet wurde. Auf diesem Weg ist es gelungen, die Stimmen aller Teammitglieder einzufangen und jetzt bereits viele Events und Highlights für das nächste Jahr auf die Schiene zu setzen. Die kommenden Wochen und Monate werden dazu dienen, diese Fixpunkte weiter auszuarbeiten, um dann am letzten Samstag im März 2022 mit einer teamübergreifenden Eröffnungsfahrt in die neue Saison zu starten. Einen weiteren Schwerpunkt des Abends bildete die Bekanntgabe personeller Veränderungen in der Teamleitung sowie die Neu- bzw. Wiederwahl der vier Gruppenleiter, die für Streckenauswahl und Durchführung der Trainingsausfahrten verantwortlich sind. Die Teammitglieder, die nach vielen Jahren treuer und zuverlässiger ehrenamtlicher Arbeit aus ihren Ämtern gegangen sind, wurden mit großem Dank, Anerkennung und viel Applaus verabschiedet und die jeweiligen Nachfolger durch das einstimmige Votum des Teams bestätigt. Wie sich die Team- und Gruppenleitung neu gestaltet, ist der SCK-Homepage sowie dem bald erscheinenden Jahres-Programmheft zu entnehmen. Spät am Abend ging dieser Tag voll Dankbarkeit und Freude zu Ende. Er war wirklich ein letzter Höhepunkt der Sommer-Radsaison 2021, an dem alles gepasst hat.

Der Abschluss der Sommersaison bedeutet gleichzeitig auch den Start ins Winterprogramm. Auch hier hat der Skiclub einiges zu bieten. Ob auf zwei Brettern, zwei Rädern, der Gymnastikmatte oder in der Sporthalle – ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für alle etwas dabei ist, hilft beim fit bleiben über den Winter und zur Vorbereitung auf die Radsaison 2022. Hierüber informiert der Skiclub immer aktuell im Internet unter www.skiclub-karlsbad.de