Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abt. Volleyball

11.10.2021

Unter Wert verkauft

SVL – VC Ettlingen 3 0:3 (20:25; 22:25; 11:25)

SVL – CRK Eggenstein 3:2 (22:25; 25:19; 21:25; 25:14; 15:11)

Am vergangenen Samstag hat die neue Hallensaison begonnen. Unter Beachtung strenger Hygieneregeln empfing unsere Mannschaft die Gäste aus Ettlingen und Eggenstein in der heimischen BECKER-Halle. Aufgrund der langen Pause und der recht kurzen Vorbereitung auf die neue Runde waren wir gespannt, wie sich unser Team in der zweiten Spielzeit in der Bezirksliga schlagen würde. Im vergangenen Jahr hatten wir beim einzigen Spieltag der abgebrochenen Runde ebenfalls Eggenstein zu Gast und waren klar mit 0:3 unterlegen. Wir hatten also eine Rechnung offen ... und konnten diese begleichen. Da aber das Spiel gegen Ettlingen scheinbar eindeutig von den Gästen gewonnen wurde, kann man bilanzieren, dass wir uns unter Wert verkauft haben.

Die Gäste aus Ettlingen profitierten davon, dass wir unser neues Spielsystem mit nur einem Steller, das wir im Training erst einmal geprobt hatten, noch nicht verinnerlicht hatten und daher phasenweise mehr mit uns selbst als der gegnerischen Mannschaft beschäftigt waren. Wir gerieten schnell in Rückstand und konnten erst am Ende des Satzes ein wenig zu Ettlingen aufschließen. Der zweite Satz begann etwas ausgeglichener, aber auch hier konnten sich die Gäste bald absetzen und den Durchgang für sich entscheiden. Im dritten Satz musste sich unsere Mannschaft geschlagen geben, fand sie doch nicht zu der erhofften Form, mit der ein Satzgewinn, wenn nicht sogar mehr, gegen die eigentlich gar nicht so stark spielenden Ettlinger drin gewesen wäre.

Im zweiten Spiel gegen die CRK Eggenstein-Leopoldshafen lief es dann dank der Umstellung auf das alte Spielsystem über weite Strecken besser, auch wenn hier noch einige Punkte liegen gelassen wurden. Zwar ging der erste Satz zunächst verloren, den zweiten jedoch konnten wir gewinnen. Im dritten Durchgang gelang es uns dann leider nicht, uns entscheidend abzusetzen, was die Gäste zu ihren Gunsten ausnutzten. Im 4. Satz jedoch konnten wir uns dank einer guten Aufschlagserie von Silvana Rösch früh absetzen und den Vorsprung trotzt einer erneuten Umstellung in der Mannschaft sicher ins Ziel bringen. Im Tiebreak schließlich gelang es uns dank einer kämpferischen Leistung, der guten Unterstützung von der Bank und einer erneuten Serie erfolgreicher Aufschläge von Michel Mürken den entscheidenden Satz zu gewinnen und uns so für die Niederlage im vergangenen Jahr zu revanchieren.

Das Spiel des VC Ettlingen 3 gegen die CRK Eggenstein-Leopldshafen endete 3:1 für Ettlingen. Gespielt haben am Samstag Matthias Diel, Franziska Henning, Michael Mürken, Mara Pesarra, Silvana Rösch, Atif Sah, Sven Schmidt, Norman Scholz und Julia Vorwalter. Gecoacht wurde die Mannschaft von Mannschaftsführer Sven Schmidt und Matthias Diel.

Der nächste Spieltag findet am 13. November in Jöhlingen statt. Neben der 2. Mannschaft des gastgebenden TSV Jöhlingen spielt der TSV Untergrombach. 

Trainingszeiten

Montags 20.35–22.15 BECKER-Halle Langensteinbach

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik