Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Gruppen, Vereine und Initiativen > Sport > SV Spielberg > Fortuna Kirchfeld – SVS 1:4 (0:3)

ARCHIV: SV Spielberg

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Fortuna Kirchfeld – SVS 1:4 (0:3)

11.10.2021 – 19.10.2021

Mit einem echten Blitzstart überraschte die Elf von Yannick Rolf die Einheimischen und die eigenen Fans. Nach 8 Minuten hieß es 0:3! Bis dahin und auch lange Zeit danach lief es wie am Schnürchen. Beim 0:1 durch Nico Plattek leistete Fabian Geckle Vorarbeit. Kurz darauf erhöhte Geckle auf 0:2, als Claudio Ritter klug zuspielte. Und Ritter war es dann, der nur wenig später das 0:3 nach Zuspiel von Geckle erzielte. Alle drei Treffer wurden sauber herausgespielt – von der Abwehr übers Mittelfeld bis zum Abschluss. Damit waren die Weichen auf „Sieg“ gestellt. Erstmals Gefahr für das Tor des SVS nach 10 Minuten; nach einer Ecke mussten wir das Leder von der Torlinie kratzen. Der SVS spielte munter weiter und verzeichnete zwei weitere klare Einschussmöglichkeiten, ehe die Kirchfelder kurz vor dem Seitenwechsel ihre zweite gute Torchance verpassten.
Trotz drei Auswechslungen in der Halbzeit lief es zunächst für Spielberg positiv weiter. Zwischen der 45. und 60. Minute entwickelte die Mannschaft drei Großchancen zur Verbesserung des Torkontos. Aber nun kam beim Favoriten irgendwie Sand ins Getriebe und es lief nicht mehr rund. Vielleicht auch ein bisschen im Gefühl des Vorsprungs schlichen sich Unsicherheiten ein und die Platzherren kamen zu Chancen. Ein Pfostenschuss der Einheimischen (76.) folgte und schließlich traf Petre für Kirchfeld zum 1:3. In den letzten Minuten gelang Geckle das 1:4 und er beseitigte damit jegliche Zweifel am Spielberger Sieg.
Durch diesen Sieg klettert der SVS nun zunächst auf Platz Eins der Tabelle und erwartet am kommenden Samstag den Vorletzten Durlach-Aue.
SVS: Moritz, Seemann, Diringer, Keck (46. Leimenstoll), M. Gondorf (46. Bajusic), Schoch (70. Fetzner), F. Gondorf, Veith, Plattek (46. Krahl), Ritter, Geckle.
Tore: 0:1 Plattek (2.), 0:2 Geckle (5.), 0:3 Ritter (8.), 1:3 Petre (78.), 1:4 Geckle (86.)