Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik

Adventszeit

29.11.2021

Adventsgärtlein

Schon viele Jahre ist es in unserem Kindergarten Brauch, die Adventszeit mit dem Adventsgärtlein zu beginnen. Eine Spirale aus Tannenzweigen, Moos, Edelsteinen und Blumen führt zu der brennenden Kerze in der Mitte des dunklen Raumes. Nacheinander geht immer ein Kind diesen Weg. Mit Liedern, Musik und auch Stille wird jeder dabei begleitet. An der Kerze entzünden sie ihr Apfellicht und stellen es dann auf einem Platz an der Spirale ab. Jedes Kind geht diesen Weg individuell. Man kann sehen, wie sicher manches Vorschulkind nun geworden ist, und welche Konzentration es braucht um die brennende Kerze sicher tragen und abstellen zu können. Dabei können sie erleben, wie der dunkle Raum sich langsam erhellt. Dies kann auch als ein Bild für die Adventszeit gesehen werden. Wenn es jetzt immer dunkler draußen wird, müssen wir uns auf den Weg machen zu uns selbst, um eigene Kräfte dieser Dunkelheit entgegenzustellen. Gerade in einer hektischen Zeit ist es schön einen ruhigen Beginn der Adventszeit zu haben, um sie dann bewusst erleben zu können. Vielleicht entstehen dabei auch andere Ideen, um die Adventszeit neu gestalten zu können. Gerade mit den Kindern ist weniger oft mehr. Dadurch haben sie die Gelegenheit das Erlebte besser zu verarbeiten und aufzunehmen.

Waldorfkindergarten Karlsbad. Tel. 07202/1785 oder info@waldorfkindergarten-karlsbad.org