Zutritt zu den Rathäusern ab 01.01.2022 nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung und unter der sog. "3-G-Regelung" erlaubt

Aufgrund der CoronaVO gilt für Rathäuser ab 01.01.2022 eine Zutrittsbeschränkung. Es dürfen nur noch geimpfte, genesene oder getestete Personen nach Terminvereinbarung eingelassen werden. Bitte bringen Sie einen Nachweis zum Termin mit. Weiter besteht die Pflicht zum Tragen eines Atemschutzes (mind. FFP-2 oder vergleichbar)

Karlsbader Mitteilungsblatt

ARCHIV: SV Langensteinbach

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

SVL Handball

10.01.2022 – 16.01.2022

Neujahrswanderung am 06.01.2022

 

Pünktlich um 11 Uhr am Dreikönigstag trafen sich die Handballer und ihre Unterstützer zur traditionellen Neujahrswanderung.

Trotz Corona, oder vielleicht gerade deswegen, waren es mehr Interessierte als in den zurückliegenden Jahren. Mit ca. 25 Personen und mit entsprechendem Abstand begann man in kleineren Grüppchen den Weg über die Gemarkung Rappenbusch und Obermutschelbach zum Sportplatz des ATSV Mutschelbach. Hier wurde man bereits vom Duft des von Walter Bolz vorbereiteten Glühweins empfangen. Dem ATSV vielen Dank! 

Die vom Spartenleiter Michael Preiß organisierte Verpflegung wurde nicht nur von den Wanderern, sondern auch von den mit dem Auto angereisten Fans und Unterstützern der Sparte, dankend angenommen.

Während sich die ´Jugend´ in der Pause austobte und die ´Senioren/innen´ sich angeregt über die neuesten Entwicklungen unterhielten, ließ man sich das ein oder andere leckere Gläschen schmecken. – Natürlich mit dem gebotenen Abstand…

Der anschließende Rückweg führte bei kaltem, aber wunderschönem Winterwetter über den Staudamm und die Aussiedlerhöfe ´Im Steinig´ zurück nach Langensteinbach, wo man sich im Clubhaus, unter Berücksichtigung der 2G+ -Regelung, zum gemütlichen Abschluss einfand.

Toll, dass es in diesem Jahr erfreulicherweise mehr Teilnehmer waren als in den Jahren zuvor. Und es wäre schön, wenn sich diese Entwicklung in den folgenden Jahren fortsetzt und man wieder noch mehr ´Jüngere´ für diese Tradition begeistern kann!

Unser Dank gilt Rolf Benesch für die Organisation der Wanderung!

 

Es geht wieder los!

Spiele am Wochenende

 

Es soll also weitergehen am Wochenende. Der Verband ist gewillt, mit vollem Programm in die Rückrunde zu starten, in der Hoffnung, dass die Corona-Pandemie einen halbwegs ungestörten weiteren Saisonverlauf zulässt. Selbstverständlich müssen sich die Vereine im Trainings- und Spielbetrieb weiterhin an die Vorgaben der Corona-Verordnung halten.

Gleich sieben SVL-Teams bestreiten ihre ersten Spiele im neuen Jahr.

Hier die Spiele im Einzelnen:

 

Samstag, 15.01.2022

 

Herren 2              17.00h   SVL 2 – TS Durlach 2

 

Weibl. B-Jgd.     13.00h   HSG Bruchs./Untergr. – SVL

Weibl. D-Jgd.     13.00h   TSV Rintheim - SVL

Männl. D-Jgd.    13.30h   TV Ispringen – SVL

 

 

Sonntag, 16.01.2022

 

Herren 3              15.30h   SG Sulzf./Bretten 3 – SVL 3

Frauen                 15.30h   TV Neuthard - SVL

Männl. A-Jgd.    15.30h   TSV Knittlingen – SVL    

Herren 1

Endrundenspiele terminiert

 

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Meisterrunde geht es für unsere Landesligamannschaft am 30. Januar mit dem Heimspiel gegen die Turnerschaft Durlach weiter. Der SVL nimmt in diese Endrunde die Punkte aus den Vorrundenspielen gegen die ebenfalls qualifizierten TS Durlach (22:23) und Post Südstadt Karlsruhe (27:25) mit und startet daher mit 2:2 Punkten. In der Meisterschaftsendrunde muss die Kaupa-Truppe jeweils noch einmal gegen die beiden genannten Kontrahenten antreten sowie je zwei Partien gegen die qualifizierten Gegner aus der anderen Vorrundengruppe (Sulzfeld/Bretten, Knittlingen, Neuthard) bestreiten.

Die Tabelle hat vor Beginn der Endrunde folgendes Aussehen:

 

1.       TSV Knittlingen                    3:1

2.       TS Durlach                            3:1

3.       TV Neuthard                         2:2

4.       SV Langensteinbach           2:2

5.       Post Südstadt K’he             1:3

6.       SG Sulzf./Bretten                 1:3

 

Für den SVL, der mit dem Erreichen dieser Endrunde das primäre Saisonziel erreicht hat, geht es nun darum, sich im Feld dieser Spitzenteams so gut wie möglich zu behaupten. Dass man gut mithalten kann, zeigte sich in den Spielen gegen Post und die ambitionierten Durlacher.

Nachruf

 

Die Handballabteilung trauert um Hendrik Ried, der im Dezember im Alter von nur 49 Jahren verstorben ist.

Hendrik begann als Kind, beim SVL Handball zu spielen und war in allen Jugendmannschaften als Torhüter aktiv. Dem Jugendbereich entwachsen, gehörte er jahrelang zum Kader der 1. und 2. Herrenmannschaft. Eines Tages entdeckte er, dass ihm Tore zu werfen fast noch mehr Spaß machte als sie zu verhindern, und lief von da an als Rückraumspieler in der 2. Mannschaft auf.

Schon früh engagierte er sich auch anderweitig in der Abteilung, übernahm bereits in jungen Jahren Verantwortung als Jugendtrainer und gehörte für einige Zeit als Pressewart auch zur Verwaltung. Er war stets bereit zu helfen und tatkräftig mit anzupacken.

Auch als ihm eine schwere Erkrankung das aktive Ausüben von Sport unmöglich machte, zeigte er sich weiter interessiert am SVL. Immer mal wieder durften wir ihn als Zuschauer bei den Spielen der 1. Herren in der Jahnhalle begrüßen.

Viele, die mit Hendrik zusammen in der SVL-Jugend groß geworden sind und ihn als Mitspieler oder später als Trainer erleben durften, werden viele schöne Erinnerungen an die gemeinsamen Zeiten bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.