Zutritt zu den Rathäusern ab 01.01.2022 nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung und unter der sog. "3-G-Regelung" erlaubt

Aufgrund der CoronaVO gilt für Rathäuser ab 01.01.2022 eine Zutrittsbeschränkung. Es dürfen nur noch geimpfte, genesene oder getestete Personen nach Terminvereinbarung eingelassen werden. Bitte bringen Sie einen Nachweis zum Termin mit. Weiter besteht die Pflicht zum Tragen eines Atemschutzes (mind. FFP-2 oder vergleichbar)

ARCHIV: Basketballgemeinschaft Karlsbad

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

U14 Jugend

10.01.2022 – 16.01.2022

BG Karlsbad U14/1 - USC Freiburg  58:101

Aufwärmen auf die harte Tour

Es war für das Team keine Option: Relativ unvorbereitet nach den Ferien noch zwei Wochen warten, bis das erste Spiel in Berghausen ansteht. Stattdessen sollte ein Testspiel helfen, wieder in die Gänge zu kommen, eventuelle Fehler aufzudecken und die aktuelle Spielstärke aufzuzeigen.
Als Trainingsgegner konnte die Oberliga Spitzenmannschaft USC Freiburg 1 gewonnen werden, die bereit war, für ein Trainingsspiel nach Karlsbad anzureisen. Die Voraussetzungen konnten unterschiedlicher nicht sein, denn der USC hatte nach eigenen Angaben nach Weihnachten jeden Tag trainiert, was Schlimmes ahnen ließ.
Im ersten Viertel wurde gut mitgehalten, doch dann legte der Gast zu, nicht nur spielerisch. Als der wichtige Sebastian einen falschen Pfiff der ansonsten sehr guten Schiedsrichter auf der Bank verdauen musste, kam das Spiel der Hornets ins Stocken und als er bei einer Verteidigungsaktion verletzt ausscheiden musste, wars um die Hornets geschehen.
Als Fingerzeige können jedoch festgehalten werden: Relativ viele Punkte durch Einzelaktionen, schwaches Rebound-Verhalten des gesamten Teams, schwaches EINS gegen EINS Verteidigungsverhalten, zu langsamer Spielaufbau gegen Mann-Pressverteidigung. Positiv jedoch, wie sich das Team gegen die drohende Katastrophe zur Wehr setzte und immer wieder versuchte, dem Spiel eine Wende zu geben.

Es spielten tapfere Hornets: Arne Kemnitz (4), Tyler Sefried, Fabio Mohr (6), Matthew von Restorff (14), Sebastian Dumitrascu (4), Raphael Wegmann, Konrad Lichtenthaler, Jon Keln (-cap- 26), Kjell Seiffert, Coach: Heinrich Simon