Ukraine-Krieg und  Flüchtlingsaufkommen

Wohnungsangebote zur Unterbringung geflüchteter Personen aus der Ukraine gesucht

>> Weitere Informationen finden Sie hier

Basketballgemeinschaft Karlsbad

Herren

11.05.2022

TSV Graben - Herren 1   70:50

Am vergangenen Samstag reiste die Herren 1 zum Nachholspiel gegen den TSV Graben an, um den zweiten Matchball auf den sicheren Klassenerhalt möglichst zu verwandeln. Leider musste man gerade auf der Aufbau- und den Flügelpositionen auf wichtige Spieler verzichten, konnte jedoch auf Unterstützung aus der zweiten Mannschaft mit C. Aguirre setzen.
Es folgte ein motivierter und ausgeglichener Start, der gegnerische Aufbauspieler wurde intensiv unter Druck gesetzt und auch der Center hatte mit der intensiven Verteidigung seine Mühe. Jedoch zogen sich die Hornissen zu oft in der Verteidgung zusammen, so dass sich der TSV über die 3er im Spiel halten konnte, während bei den Karslbadern vorne die Gefahr aus der Distanz zu wünschen übrig ließ. Erst in den letzten Sekunden des ersten Viertels konnte sich Graben durch einen Lauf auf 23:15 absetzen.
Das zweite Viertel gestaltete sich ähnlich ausgeglichen, den Karlsbadern gelangen immer wieder gute Aktionen über die Centerspieler, leider wollten die Würfe von außen nicht fallen und hinten bekam man die Gefahr durch die gegnerischen 3er Schützen nicht richtig in den Griff. So konnten sich die Gastgeber minimal weiter absetzen, 35:25 ging es in die Pause.
Im dritten Viertel erhöhte der TSV den Druck in der Verteidgung auf die Center, so dass hier weniger klare Abschlüsse herausgespielt werden konnten.
Insgesamt blieb es aber wieder ein ausgeglichenes Viertel, bei dem Grabener leicht die Oberhand behielten und den Abstand um 3 Punkte erhöhten.
Im letzten Viertel ließen die Kräfte bei den Karlsbadern nach intensiver Verteidgung nach.
Die Schützen der Gastgeber konnten so einige freie Würfe verwandeln, die Hornissen ließen zudem zuviele Punkte an der Freiwurflinie liegen.
Am Ende stand es so verdient 70:50 für die Gastgeber und die Karlsbader müssen nun alles daran setzen, den letzten Matchball beim Nachholspiel am 16. Mai in Linkenheim zu nutzen.
Unterm Strich hatte man für diesen Gegner zu wenig Gefahr von außen an diesem Tag dabei und war auch etwas vom Wurfpech verfolgt.
C. Aguirre unterstützte die Mannschaft bei seinem ersten Einsatz hervorragend, sowohl offensiv als auch defensiv und B. Simon arbeitete ebenso unermüdlich an beiden Enden des Spielfeldes.
Nun bleibt noch ein Matchball beim Auswärtsspiel in Linkenheim, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Gespielt wird zu ungewöhnlicher Zeit am Montag, 16.5. (20 Uhr).

Es spielten: Es spielten: Becker 13, Wachsmann 8, Lauinger 6, Knaz 6, Simon 5, Aguirre 4, Kraft 4, Bischoff 3, Weißer 1

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik