Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abt. Fußball

23.05.2022

SV Waldhof Mannheim 2 - SVL 9:3 (4:1)
Es war zu erwarten, dass es unglaublich schwer werden würde in Mannheim bei der jungen Reserve des SV Waldhof zu bestehen.Aber ist einfach verrückt, wie auf einen Schlag so viele Verletzungen, Krankheitsfälle oder persönliche Schicksalsschläge zusammen kommen.Ein Zustand der sich bereits durch die komplette Rückrunde zieht.
So trat der SVL auch in Mannheim wieder mit gerade mal 11 Mann und einer bunt gemischten Truppe aus Erster & Zweiter Mannschaft an.
Die ersten 30 min liefern auch ok, doch danach spielte die Heimmannschaft die spielerische Überlegenheit aus.Innerhalb von 8 Minuten geriet der SVL mit 4:0 in Rückstand.Eine bereits aussichtslose Situation, die auch Lars Kuhn mit dem Anschlusstreffer (41. Minute) nur leicht verbessern konnte.
Nach der Halbzeit stemmte sich das Team gegen eine hohe Niederlage.
So gelang auch Dominic Riedel wieder ein Doppelpack (51. / 56. Minute).
Am Ende schwanden aber vollständig die Kräfte und der SV Waldhof Mannheim drückte gnadenlos weiter aufs Tempo.Nicht nur, dass auf Grund des dünnen Kaders keine Wechsel möglich waren, sondern auch die vergangen Wochen zeigten Wirkung.
Am Ende steht der SVL mit einer hohen 9:3 Niederlage da.Die verbleibenden beiden Spiele gegen Weinheim und Zuzenhausen werden unglaublich herausfordernd zu meistern.
Es geht aber im Fußball immer weiter und auch der SVL wird diese Krise überstehen!Danke an alle Spieler, die unter diesen Voraussetzungen nach Mannheim gefahren sind!

Am Samstag um 17 Uhr das letzte Heimspiel der VL-Saison gegen Weinheim. Alle zusammen für den Klassenerhalt!

Glückwünsche

Der SVL gratuliert ganz herzlich unseren Karlsbader Nachbarn vom ATSV Mutschelbach zum verdienten Aufstieg in die Oberliga! 

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik