Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Schulen > Realschule Karlsbad > Erste Abschlussfeier ALLER 10er seit Corona - philosophische Note und ein "Kurzfilmwettbewerb" innbegriffen

Realschule Karlsbad

Erste Abschlussfeier ALLER 10er seit Corona - philosophische Note und ein "Kurzfilmwettbewerb" innbegriffen

25.07.2022

Erste Abschlussfeier ALLER 10er seit Corona – philosophische Note und ein „Kurzfilmwettbewerb“ inbegriffen

 

Im Jahr 3 nach Corona konnten am Abend des 14. Juli in der Schelmenbuschhalle wieder alle Abschlussschüler gemeinsam verabschiedet werden; ein Abend, an dem 87 Jugendliche bei Musik in den Saal einliefen. 83 von ihnen verließen ihn später mit dem  Mittlere-Reife-Zeugnis in der Hand und vier mit dem  Hauptschulabschluss.

Womöglich inspiriert durch die weltweiten Vorkommnisse der letzten zwei Jahre (Corona, Überfall der Ukraine durch Russland ….), waren in der diesjährige Abschlussfeier einige nachdenkliche  Worte zu finden. So setzte Rektor Wolff in seiner Ansprache an die Entlassschüler das Motto „Carpe diem“ ins Zentrum der Rede, forderte dazu auf, jeden Moment/Tag wahrzunehmen, zu genießen, zu nutzen – nicht ohne jedoch die anderen Menschen und die Verantwortung für den Planeten außer Acht zu lassen. Ergänzend dazu äußerten die Schülersprecherinnen ihre guten Zukunftswünsche, der Fördervereinsvorsitzende wiederum unterlegte die Verleihung der Sozialpreise (Preisträger: Jonas Schottmüller (10c) und Maya Doll (10c)) mit dem Appell, abseits der Noten und Kennziffern Stolz auf die Leistung der Jugendlichen zu sein. Weitere Ehrungen, vorgenommen durch die Bürgermeister Timm und Stalf, schlossen sich an (die Jahrgangsbesten: Suleiman Katibah, 10d und Stefan Schmidt, 10b). Den Kunstpreis erhielt Henric Peter.

Ganz und gar künstlerisch präsentierten sich die vier Abschlussklassen, indem sie das Publikum mit selbstgedrehten Kurzfilmen und einem Gedicht zu begeistern wussten. Einer der Filme, der geschickt das Zeitreise-Motiv mit dem Thema Schule verbindet, war hierbei besonders originell.

Weitere Preise gingen an die Klassenbesten (Leon Engling, 10a, Stefan Schmidt, 10b, Sara Hartmann, 10c und Suleiman Katibah, 10d) verliehen durch die Lehrer/innen Collini, Risch, Schlaugat und Chocola, ebenso die Preise für die besten Prüfungsleistungen in den Fächern Deutsch(Suleiman Katibah), Mathematik (Stefan Schmidt) und Englisch (Okan Özturk, 10d)

Ganz im Geiste der Philosophie schloss Klassenlehrer Chocola (10d) als einer der letzten Redner mit den Nietzsche-Worten: „Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.“ Ein Satz, der lange nachhallt – gerade in diesen Zeiten.

Jürgen Renz

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik

  • Erste Abschlussfeier ALLER 10er seit Corona - philosophische Note und ein "Kurzfilmwettbewerb" innbegriffen