Karlsbader Mitteilungsblatt

Naturfreunde Deutschlands Ortsgruppe Karlsbad

Ferienwanderung Gertelsbachwasserfälle

02.08.2022

Für alle Daheimgebliebenen bieten wir am Sonntag, 14.08. eine abwechslungsreiche Rundwanderung zu den Gertelsbachwasserfällen an.

Sie führt vom Parkplatz Kohlbergwiesen bergauf zu den Falkenfelsen, deren Gipfelüberschreitung nur trittsicheren Bergwanderern empfohlen wird. Auf dem Sattel erreichen wir die Hertahütte, die auf dem 730 m hohen Aussichtsfelsen thront. Von den mit Geländer geischerten Felsgalerien hat man gigantische Ausblicke nach Bühlertal und bei guter Sicht bis zu den Vogesen. Auch das Höhenhotel Wiedenfelsen und der Mehliskopf sind zu erkennen.

Die anschließende Abstiegsroute über einen alpinen Pfad führt über steiles und schroffes Gelände an den Fuß des Brockenfelsens. Auf nun gut begehbaren Wegen erreichen wir an einer Gabelung den Briefträgerweg und kommen dann nach geraumer Zeit zum Wanderparkplatz Gertelsbachwasserfälle. Nun geht es auf einem neu angelegten Pfad am Wiedenbach entlang bis zum Haus Gertelsbach am Eingang der Wasserfälle. Urwüchsig und wild bringt uns dieser Pfad über Brücken mal rechts, mal links dem Wildbach entlang zur oberen Gertelsbachhütte und stetig ansteigend über Treppen auf einen Weg Richtung Wiedenfelsen. Der Felsen ist ebenfalls über Treppen zu besteigen. Von oben kann man noch einmal den zurückliegenden Tourenverlauf Revue passieren lassen. An dem Hotel Wiedenfelsen vorbei wandern wir danach stetig ansteigend auf dem Paradiesweg wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Bei einer Streckenlänge von etwa 10 km und einer Höhendifferenz von 440 Metern benötigen wir ca. 4-4,5 Stunden für die Wanderung. Trittsicherheit ist erforderlich, Wanderstöcke und Rucksackverpflegung werden empfohlen. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen.

Zur Abfahrt mit Pkw treffen wir uns um 9 Uhr am Rathaus Langensteinbach und bilden bei Bedarf Fahrgemeinschaften.

Alle Wanderfreunde sind herzlich eingeladen, Mitglieder und Gäste gleichermaßen.

Wanderführer: Roland Denninger, Tel. 07202-8156 und Klaus Inhoff, Tel. 07202-1405

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik