Spontanes Impfen in der Beckerhalle geht weiter
> neue Impftermine !

Karlsbader Mitteilungsblatt

ARCHIV: TSV Auerbach

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

www.tsv-auerbach.de

21.11.2022 – 28.11.2022

Unser Hauptsponsor IN-Software GmbH präsentiert die Spielberichte

VSV Büchig – TSV Auerbach 2:5 (2:2)

Wiedergutmachung geglückt

Zum letzten planmäßigen Hinrundenspiel musste unsere erste Mannschaft nach der Heimschlappe gegen Kleinsteinbach beim zweiten Aufsteiger VSV Büchig ran. Ohne Kapitän Pascal Pfeiffer, dafür mit Felix Rapp, der nach seinem Schlüsselbeinbruch das erste Mal wieder in der Startformation stand, und den zuletzt angeschlagenen Marco Grgic und Cedric Mangler ging der TSV in die Partie. Das Geläuf in Büchig war derart tief, dass der Schiedsrichter vor Spielbeginn sogar Zweifel daran hatte, die Partie überhaupt anzupfeifen. Schließlich ging es einvernehmlich aber doch los und der TSV startete wie die Feuerwehr. Bereits nach 30 Sekunden scheiterte Kay Moser mit einem Distanzschuss an der Latte. Fünf Minuten später belohnten sich die Auerbacher für ihr hohes Pressing. Zwar wurde der erste Abschluss von David Pitz noch geblockt, doch der Nachschuss durch Mangler fand den Weg ins Netz zum frühen 0:1. Die Hausherren ließen sich davon nicht beeindrucken und kamen kurz darauf zum vermeintlichen Ausgleich, der jedoch zurecht aberkannt wurde. Wenig später zeichnete sich Alexander Kahn, der den angeschlagenen Herb im Kasten vertrat, mit einer Glanzparade aus. Nach einer guten Viertelstunde war es dann Manuel Balzer vorbehalten, eine tolle Auerbacher Kombination mit dem 0:2 zu veredeln. Gut zehn Minuten später wurde ein rüder Körpereinsatz gegen Mangler im gegnerischen Sechzehner nicht mit dem fälligen Strafstoßpfiff geahndet. Stattdessen sprach der Unparteiische dem VSV im Gegenzug einen Freistoß im Mittelfeld zu, der Büchigs Toptorjäger Daniel Wörner aus kurzer Distanz den Anschlusstreffer ermöglichte. In der 34. Minute war es dann Lukas Batke, der mit einem strammen Schuss aus dem Rückraum den Ausgleich für die Hausherren besorgte. Bis zur Pause hatte der TSV noch zwei gute Möglichkeiten durch Guthmann, dem eine aussichtsreiche Schussposition durch den eigenen Mitspieler geklaut wurde (37.) sowie einen Freistoß von Grgic, den VSV-Keeper Kitter entschärfte (39.). Aber auch der Aufsteiger hätte in Führung gehen können, wenn sich Kahn nach einem schnell ausgespielten – wenn auch abseitsverdächtigen – Konter nicht auf dem Posten gezeigt hätte (41.) So aber blieb es nach munteren 45 Minuten beim 2:2 zur Pause.

In der zweiten Hälfte merkte man den Gastgebern zunehmend an, dass die Kräfte in ihren Reihen schwanden, wodurch der TSV vermehrt zu Torchancen kam. Balzer wurde im gegnerischen Strafraum zwar gefällt, doch der Büchiger Verteidiger hatte zuvor wohl auch den Ball erwischt, womit es nur einen Eckball gab. Dieser wurde zunächst abgewehrt und der Nachschuss von Balzer flog über das VSV-Gehäuse (53.). Zwei Zeigerumdrehungen später klingelte es dann aber doch im Kasten. Nach einer Flanke von der linken Seite stieg Felix Rapp am höchsten und platzierte seinen Kopfball zum 2:3 im kurzen Eck. Eine Riesenchance bot sich kurz darauf Cedric Mangler. Nach steilem Zuspiel umkurvte er den gegnerischen Torwart, wurde dann aber Opfer der Platzverhältnisse und brachte den Ball leider nicht im leeren Tor unter. Weitere Chancen durch Grgic und einen sehenswerten Fallrückzieher von Mangler blieben erstmal ungenutzt. Kahn stellte sein Können bei einem Eckball nochmal unter Beweis (73.), bevor die ereignisreiche Schlussphase eingeläutet wurde. Büchigs Robin Pfattheicher erwies seiner Mannschaft mit einem dämlichen Platzverweis wegen Ballwegschlagens einen Bärendienst (84.). Und so nutzte der TSV die sich bietenden Räume, um das Ergebnis in den letzten Minuten noch auf 2:5 in die Höhe zu schrauben. Am Ende steht ein verdienter Auswärtssieg, den sich die Mannschaft auf dem schwierigen Untergrund allerdings hart erarbeiten musste.

SV Völkersbach I - TSV Auerbach II

Das Spiel unserer „Zweiten“ in Völkersbach wurde aufgrund der Witterungsverhältnisse kurzfristig auf Sonntag, 04.12.2022, 14.30 Uhr verlegt.

Vorschau:

Sonntag, 27.11.2022,

14.30 Uhr: FT Forchheim I - TSV Auerbach II

14:30 Uhr: TSV Auerbach I – KIT SC