Gemeindewahlausschuss hat das amtliche Wahlergebnis der Wahl des Gemeinderats und der Wahl der Ortschaftsräte in Auerbach, Ittersbach, Mutschelbach und Spielberg festgestellt

>> zum Ergebnis

ARCHIV: BUND Ortsverband Mittleres Albtal

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Flächenfraß stoppen!

22.05.2023 – 31.07.2023

Täglich werden in Baden-Württemberg 6,2 Hektar Fläche zugebaut (Stand 2021), d.h. Umwandlung von unbebauter Natur in Siedlungs- und Verkehrsflächen. Das entspricht einer Größe von rund 3.100 Fußballfeldern pro Jahr! Schaut man auf die letzten beiden Generationen, so haben sie so viel neue Siedlungsfläche in Anspruch genommen wie alle 80 Generationen zuvor!

Dadurch gehen nicht nur Äcker und landwirtschaftliche Produktionsflächen verloren, sondern auch wertvolle Landschaften, die wir Menschen als Erholungsort und Erlebnisraum brauchen und Tiere und Pflanzen für ihre Existenz und zum Überleben benötigen. Nicht zu unterschätzen ist die damit einhergehende Bodenversiegelung, die eine weitere Gefahr für unser Klima, Mensch und Natur ist.

Das darf nicht so weitergehen!

Damit sich die Landesregierung endlich an ihre eigenen Ziele hält und wirkungsvolle Maßnahmen zum Flächenschutz beschließt, haben der BUND Baden-Württemberg, der Landesnaturschutzverband (LNV), der Landesbauernverband (LBV) sowie der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV) in einem breiten Bündnis einen Volksantrag auf den Weg gebracht. Dazu werden vom 28. April an 39.000 Unterschriften gesammelt. Dann muss der Landtag über die im Volksantrag erhobenen Forderungen beraten und die Initiatoren anhören.

Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen über Ursachen und Probleme der

Flächenversiegelung, zu den Forderungen und zum Download des Volksantrages:

www.bund-bawue.de/mensch-umwelt/flaechenschutz/volksantrag-laendle-leben-lassen

und  www.laendle-leben-lassen.de

Oder Sie rufen einfach an unter 07202 7654