Gemeindewahlausschuss hat das amtliche Wahlergebnis der Wahl des Gemeinderats und der Wahl der Ortschaftsräte in Auerbach, Ittersbach, Mutschelbach und Spielberg festgestellt

>> zum Ergebnis

Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Karlsbader Obstbaumaktion 2023 und Babybaum-Gutscheine

ARCHIV: Redaktionelle Berichte

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Karlsbader Obstbaumaktion 2023 und Babybaum-Gutscheine

28.08.2023 – 20.10.2023

Preis auf 20 € pro Baum angepasst

Für den Erhalt des Streuobstbaus bietet die Gemeinde Karlsbad ihren Bürgern auch in diesem Jahr wieder hochstämmige Obstbäume zu günstigen Konditionen an. Da das Angebot an Obstbäumen auf dem Markt weiterhin knapp ist, bleibt die Bestellmenge auf maximal 5 Bäume je Bestellung beschränkt. Aber auch so kann es vorkommen, dass bei stark nachgefragten Sorten nicht alle Wünsche erfüllt werden können.  Das Fachamt bittet dafür um Verständnis. Im Einzelfall informieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeweils vor dem Abholzeitpunkt, wenn ein bestellter Baum nicht lieferbar sein sollte. Zudem kann bei der Bestellung auch angegeben werden, ob in diesem Fall eine gleichwertige Ersatzsorte erwünscht ist.

Der Preis pro Baum beträgt ab diesem Jahr 20,00 €. Dies ist zum einen den allgemein stark gestiegenen Preisen geschuldet, zum anderen müssen Kommunen ab diesem Jahr für Verkäufe dieser Art Mehrwertsteuer erheben. Diese ist in den 20 € bereits enthalten. Die Bäume sind bei Abholung zu bezahlen. Baumpfahl, Verbißschutz und Bindematerial sind im Preis enthalten.

Folgende bewährte Sorten stehen zur Auswahl:

 

Äpfel

Bohnapfel, Blutstreifling, Brettacher, Champagner Renette, Jacob Fischer, Zuccalmaglios Renette, Goldparmäne, Roter Boskoop, Kaiser Wilhelm, Winterrambur, Gewürzluiken, Schweizer Orangenapfel, Florina, Topaz, Gravensteiner, Winterglockenapfel, Jonagold, Boskoop Hohenheim

 

Birnen

Gellerts Butterbirne, Pastorenbirne, Stuttgarter Geißhirtle, Schweizer Wasserbirne, Bayrische Weinbirne, Gute Luise, Conference, Palmischbirne, Williams Christ, Alexander Lucas, Köstliche von Charneu

Kirschen

Benjaminler, Burlat, Hedelfinger, Kordia, Dolleseppler, Regina

Zwetschen

Hauszwetsche, Italienische Zwetsche, Bühler Frühe, Ersinger Frühe, Hanita, Cacaks Schöne, Cacaks Fruchtbare

Sonstige

Oullins Reneclaude (gelb), Große Grüne Reneclaude, Mirabelle aus Nancy, Walnuß aus Sämlingen, Apfelquitte, Birnenquitte

Bestellungen nimmt das Garten- und Umweltamt unter Telefon 07248/9144800, per Fax 07248/9144810 oder per Email: umweltamt@karlsbad.de bis zum   20. Oktober 2023 entgegen!Bitte beachten Sie, dass auch die Bestellung der Gutscheinbäume bis zu diesem Zeitpunkt erfolgt sein muss. Die Gutscheine verfallen zwar nicht, aber eine Einlösung kann dann erst wieder im Herbst 2024 erfolgen.

Die Ausgabe der bestellten Bäume (auch der Bäume zur Geburt eines Kindes) erfolgt am

10. und 11. November 2023 in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr beim Gemeindebauhof in der Industriestraße im Gewerbegebiet Ittersbach.

Was ist bei Auspflanzung zu beachten?

Die Bäume müssen auf freiem Feld oder Flur auf Karlsbader Gemarkung ausgepflanzt werden. Die Grundstücke dürfen nicht eingefriedet sein. Gutscheinbäume sind davon ausgenommen.

Bei der Bestellung sind Gewann und Flurnummer anzugeben, auf der die Bäume ausgepflanzt werden. Ohne diese Angaben können die Bestellungen nicht angenommen werden.

Durch Ihre Unterschrift verpflichten Sie sich, dem Baum die erforderliche Pflege wie wässern und einen regelmäßigen Pflegeschnitt zukommen zu lassen.    

 

Ein typischer Obstbaum auf Karlsbader Gemarkung. Möglichst viele davon sollen durch die Obstbaumaktion gepflanzt werden. Die Erwerber/innen verpflichten sich u.a. auch zur Pflege. Foto: Gemeinde Karlsbad