Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Regionalverband Mittlerer Oberrhein

ARCHIV: Redaktionelle Berichte

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Regionalverband Mittlerer Oberrhein

05.09.2023 – 30.09.2023

Vorranggebiete für Windenergieanlagen – informelle Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein gibt bekannt, wie seine ersten Pläne für die Windenergienutzung in der Region aussehen sollen.

Dabei wurde eine Karte präsentiert, die eine Vorauswahl von Bereichen in der Region zeigt, in denen nun nach Vorranggebieten für Windenergieanlagen gesucht werden kann. Auf der Grundlage der sog. Suchraumkarte, welche das Ergebnis der vom Planungsausschuss der Region am 15.03.2023 beschlossenen Planungskriterien darstellt, lädt der Regionalverband freiwillig und ergänzend zum formalen Planungsverfahren zum Dialog ein. Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein möchte den Planungsprozess zur Auswahl von potenziellen Flächen für die Windenergienutzung transparent und nachvollziehbar gestalten. Die interaktive Karte dient dabei der informellen Beteiligung der Öffentlichkeit zu einem frühzeitigen Zeitpunkt, d.h. noch bevor ein konkreter Planentwurf vorliegt, und bietet insbesondere auch der Bevölkerung die Möglichkeit, sich einen Überblick über so genannte Suchräume zu verschaffen. Zudem erhoffen sich die Planer des Regionalverbands von der ortskundigen Bevölkerung wertvolle Hinweise zu den Suchräumen. Anregungen zu diesem Planungsschritt sind bis zum 30. September online auf der Seite der Regionalverbandes oder unter www.windplanung-oberrhein.de möglich. 

 

Die Gemeinde Karlsbad ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht formell in das Verfahren eingebunden. 

 

Um jedoch auch den Einwohnerinnen und Einwohnern, die nicht „online“ sind, die Möglichkeit zu geben sich zu informieren, werden die Plankarten in den Rathäusern aller Karlsbader Ortsteile öffentlich ausgelegt, dort sind sie zu den jeweiligen Sprechzeiten einzusehen.

Sofern es nicht möglich ist, selbst eine Stellungnahme unter oben genannten Link einzureichen, kann eine solche bis einschließlich Donnerstag, den 28. September schriftlich bei der Bauverwaltung, Lange Straße 56, 76307 Karlsbad, abgegeben werden, sodass die Verwaltung diese noch bis zum 30. September online einreichen kann.