Die Telefonanlage im Rathaus Ittersbach ist ausgefallen. Somit sind die Rathäuser sowie Garten- und Umweltamt und Technischer Dienst NICHT über die Telefonnummer des Ortsnetzes Marxzell (07248 / 9144-XXX) erreichbar.

Sie erreichen die Dienststellen aber über die parallel im Rathaus Langensteinbach betriebene Telefonanlage unter der Telefonnummer des Ortsnetzes Karlsbad (07202 / 9304-XXX). Die Durchwahlnummern der einzelnen Mitarbeiter bzw. Rathäuser oder Ortsverwaltungen sind in beiden Ortsnetzen identisch.

Sobald die Störung behoben ist, informieren wir wieder. Lt. Telekom soll es sich aber um einen Kabelschaden handeln.

Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Gruppen, Vereine und Initiativen > Sport > ATSV Mutschelbach > SG Stupferich I - ATSV Mutschelbach II 2:1 (0:1)

ARCHIV: ATSV Mutschelbach

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

SG Stupferich I - ATSV Mutschelbach II 2:1 (0:1)

26.09.2023 – 30.09.2023

Nach dem überzeugenden Auftritt gegen den ASV Durlach stand das nächste Derby gegen die SG Stupferich auf dem Plan. Mit dem getankten Selbstbewusstsein wollten die Jungs das Derby für sich entscheiden. 

Das Spiel begann mit einem Abtasten der beiden Mannschaften. In der 12. Minute fasste sich Freeman ein Herz und setze zum Solo an. Sein Abschluss ging weit übers Tor und so verpuffte die Chance. In der 18. Minute dann die ersten Chance für die Hausherren. Im Aufbauspiel der Zweiten verlor man den Ball, die anschließende Flanke auf Bahnmeier konnte dieser nur an den Außenpfosten platzieren. In der 22. Minute gab es dann eine Standardsituation aus vielversprechender Distanz. Der Stupfericher Torhüter hatte keine Chance den abgefälschten Schuss von Jonas Konstandin zu parieren und so stand es etwas glücklich 0:1 für die Jungs der Zweiten.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Jungs der Zweiten besser aufgestellt. Man hatte mehr Ballbesitz und konnte sich einige Chance herausspielen. In der 70. Minute tankte sich Horntrich durch und erhöhte zum vermeintlichen 0:2. Das Tor wurde jedoch aufgrund eines nicht vorhandenen Stürmerfouls zurückgepfiffen, was alle Beteiligten stark verwunderte. Kurz danach wurde Freeman mustergültig bedient. Im 1 gegen 1 gegen den Keeper konnte Freeman nicht bestehen und so stand es weiterhin 0:1. Auch Mustafic hatte in dieser Phase eine Einschussmöglichkeit aus guter Position, die ebenfalls nicht erfolgreich war. Im Anschluss war es dann die SG Stupferich, die sich belohnte. In der 79. und in der 86. Minute gelang der Heimelf der Doppelschlag und somit der Sieg im Derby.

Leider konnte man wieder keine Serie starten und sich mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel festsetzen. Am Wochenende kommen die Jungs aus Ispringen nach Mutschelbach und Dienstags folgt direkt das schwere Spiel in Ersingen.