Karlsbader Mitteilungsblatt

TTC Langensteinbach

Lust auf Tischtennis?

13.02.2024

Du bist zwischen 7 und 14 Jahre alt und hast Lust auf Tischtennis?
Dann schaue doch gerne mal bei uns im Jugendtraining vorbei. Wir trainieren jeden Dienstag und Freitag von 18 bis 20 Uhr in der Becker-Halle in Langensteinbach.
Bei Fragen oder Voranmeldungen zum Training kannst du dich gerne an unseren Jugendwart Lenny Lorenz wenden. Wir freuen uns auf Dich!
Handy: 0157/33741235
Mail: jugendwart@ttc-langensteinbach.de

 

Karlsruher TV - Jungen 15       5:5

Mit dem vierten Unentschieden der Saison blieben unsere Jungs auch gegen den Karlsruher TV ihrem Lieblingsergebnis treu. Sowohl in den Doppeln, als auch in den beiden Paarkreuzen war der Spielverlauf ausgeglichens. So konnten sich erneut alle Spieler in die Siegerliste eintragen. Damit steht man aktuell auf einem sehr guten sechsten Tabellenplatz. Mit einem erfolgreichen Saisonendspurt kann man sogar noch den dritten Tabellenplatz in Angriff nehmen. Es bleibt also weiterhin spannend. Es spielten Oskar Kürschner, Paul Kreiser, Nico Siffermann und Joel Oettlin.

 

Herren 1 - TTC Tiefenbronn 1     3:9

Gleich zum Spielauftakt mündeten knappe Spielverläufe aufgrund mangelndem Training sowie fehlenden Abstimmungen letzten Endes wieder in Niederlagen aller drei Eröffnungsdoppel. Mit Martin Rupp, Hartmut Seiter und erstmalig in dieser Saison Tim Welker gelang es immerhin dem halben Team, für die drei Einzelpunkte zu sorgen. Im Endeffekt läuft aber weiterhin alles wie gehabt.

Drei Wochen Pause könnten Gelegenheit bieten, mit Sonder-Trainingseinheiten die Team-Performance ein wenig aus der Depression herauszubringen.

 

Herren 3 - TV Busenbach 2     8:8

Dass diese Partie für beiden Mannschaften nicht einfach werden würde, schließlich trafen sich der Tabellenzweite und der Tabellendritte, war allen Akteuren an diesem Abend klar. Busenbach hängt in der Tabelle an unseren Fersen und würden wir die Punkte mit nach Hause nehmen, wäre ein kleines Polster geschaffen.
Souverän startete dann auch das Doppel 1 mit Michael Kimmich/ Peter Elze mit dem ersten Punktgewinn. Guter Start! Anders lief es hingegen bei Steffen Kallina/ Eberhard Kolb und Yi Xie/ Jörg Hamannt. Beide Doppel gaben Ihre Punkte ab. Insbesondere das Doppel 3, bisher ungeschlagen, vergab einen wichtigen Punkt.

In den jetzt beginnenden Einzelwertungen traten zunächst Michael und Steffen an die Platten und drängten dem Gegner jeweils ihr Spiel auf. Mit Erfolg und positivem Vermerk im Spielbericht, 3:2. Bei den Begegnungen von Eberhard und Yi hatten die Gäste dann leider wieder das spielerische Momentum auf Ihrer Seite und konnten die Partien für Busenbach entscheiden. Relativ kurzen Prozess machte Jörg Hamannt und brachte sein Spiel in drei Sätzen nach Hause. Peter Elze, der nach gut überstandener OP wieder am Tisch stand, verlor leider sein Spiel. Nach Ende der Kreuz-Paarungen war der Zwischenstand 4:5. Crunch-Time in der Beckerhalle. Michael gewinnt, Steffen, Eberhard und Yi geben ihre Spiele ab. Jörg und Peter holen ihre Punkte zum 7:8.

Entscheidungsdoppel! Gewinnt der Gegner, geht er als Gesamtsieger aus der Halle. Holt der TTC den Punkt, gibt es keinen Sieger aber ein faires Unentschieden und Punkte auf beiden Seiten. Würde Tischtennis nur auf dem Papier entschieden, wäre das Doppel eine klare Sache für Busenbach. Aber durch eine kontrollierte Defensive von Michael und durchschlagende Offensive von Peter entschied sich die Begegnung letztlich klar und ungefährdet in drei Sätzen für den TTC.
Endstand 8:8

 

TV Busenbach 3 – Herren 4        8:8
Schlechter hätten die Voraussetzungen vor dem Spiel bei unserem Nachbarn in Waldbronn nicht sein können. Nicht weniger als 4 Spieler mussten kurzfristig wegen Krankheit absagen, so dass sich lediglich 5 Aktive bereitfanden, sich den Gastgebern zu stellen.
Also ging es mit dem Handicap von 3 kampflos verlorenen Spielen an die Platten.
Während der 3 ½ Stunden dauernden Begegnung glückte es keiner der Mannschaften, sich entscheidend abzusetzen, so dass es am Ende zu einer verdienten Punkteteilung kam. Günter Seitz und Andreas Appich geben sich im vorderen Paarkreuz keine Blöße und konnten alle 4 Spiele für sich entscheiden. Ludwig Neer und Ludwig Rausch kamen jeweils zu einem Spielgewinn.
Außerdem gewannen Günter und Ludwig Neer beide Doppel.
Obwohl unser 5. Mann Hans-Jürgen Siering keinen Punkt beisteuern konnte, zeigte er doch eine engagierte und mutige Leistung gegen seine um 60 Jahre jüngeren Kontrahenten. Alles in Allem - trotz Unterzahl - eine ermutigende, couragierte Leistung der Mannschaft.

 

Weitere Ergebnisse:

Damen - SG Heidelb-Neuenheim 2            3:8

Herren 2 - TTF Schwarz-Weiß Spöck 1    5:9

Jungen 19 - SG Beiertheim/PS Karlsr. 3   9:1

 

Die nächsten Spiele:

Fr., 16.02.   19:45 Uhr   Damen VL

SG Weingarten/Langensteinbach - TV Schwetzingen