Die Telefonanlage im Rathaus Ittersbach ist ausgefallen. Somit sind die Rathäuser sowie Garten- und Umweltamt und Technischer Dienst NICHT über die Telefonnummer des Ortsnetzes Marxzell (07248 / 9144-XXX) erreichbar.

Sie erreichen die Dienststellen aber über die parallel im Rathaus Langensteinbach betriebene Telefonanlage unter der Telefonnummer des Ortsnetzes Karlsbad (07202 / 9304-XXX). Die Durchwahlnummern der einzelnen Mitarbeiter bzw. Rathäuser oder Ortsverwaltungen sind in beiden Ortsnetzen identisch.

Sobald die Störung behoben ist, informieren wir wieder. Lt. Telekom soll es sich aber um einen Kabelschaden handeln.

Karlsbader Mitteilungsblatt

ARCHIV: Heimatverein Karlsbad

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Maibaumstellen + Back-Kurs

16.04.2024 – 30.06.2024

MAIBAUM STELLEN


Dienstag, 30. April 2024
28. Maibaumstellen ab 17 Uhr im Museumshof Ittersbach


Programm
17.00 Uhr Start und Bewirtung
18.00 Uhr Begrüßung
18.10 Uhr Musikverein Edelweiß
18.30 Uhr Anmoderation
18.40 Uhr Aufstellung Maibaum
Verein der Hundefreunde Ittersbach e.V. stellt sich vor
Hochziehen begleitet durch Musikverein Edelweiß (2 bis 3 Stücke)
Abschluss mit dem Badnerlied
Danach Spaß, Unterhaltung, Getränke und Speisen (Thüringer mit Weck und Käsebrötchen) bei (hoffentlich) frühlingshaftem Wetter.

BACK - KURS

Bereits im letzten Jahr führten wir in den Räumlichkeiten des Heimatvereins einen Back-Kurs durch. Wegen der räumlichen Enge in unserem Backhaus konnte nicht allen Interessenten eine Teilnahme ermöglicht werden. Deshalb hat das Backteam, Günter Rausch und Sarah Bischoff, am vergangenen Samstag einen Wiederholungstermin organisiert.

Für die Veranstaltung konnte die Müllerin, Ursula Becker,  von der traditionsreichen Mühle in Weiler als Referentin gewonnen werden.

Die Kursteilnehmer sind beeindruckt von der Vielzahl der Körnerfrüchte, die in der Weilermer Mühle verarbeitet werden.

Mit viel Schwung und fachlicher Kompetenz berichtete Frau Becker, welche Brotsorten im Trend liegen:  Urgetreidebrot aus alten Getreidearten, wie Einkorn, Emmer und Kamut und nach wie vor das Dinkelbrot oder aber Eiweißbrot aus Haferkleie, Quark und Eiern.

Zunehmender Beliebtheit erfreut sich  die Hirse. Insbesondere auch deshalb, weil die Hirsepflanze gut an trockene und heiße Klimabedingungen angepasst ist und inzwischen bei uns gut gedeiht.

"Das Kneten macht offensichtlich Spaß"

Zuletzt wurden die intensiv gekneteten Teiglinge in den Holzofen "eingeschossen" und die Kursteilnehmer waren stolz auf  ihre Backergebnisse und konnten dieses zusammen mit vielen Informationen und Anregungen  mit nach Hause nehmen.

Die zufriedenen Teilnehmer im Backhaus

Unser "Bäckermeister", Günter Rausch, zeigt sich auch sehr zufrieden mit dem Backergebnis.

Heute erreichten uns erste Rückmeldungen zur Qualität des Brotes:

"schmeckt sehr gut!" Eben Holzofenbrot ohne Backhilfsstoffe!

Info@heimat-karlsbad.de

Heimatverein Karlsbad e. V.
Friedrich-Dietz-Straße 2
76307 Karlsbad-Ittersbach