Gemeindewahlausschuss hat das amtliche Wahlergebnis der Wahl des Gemeinderats und der Wahl der Ortschaftsräte in Auerbach, Ittersbach, Mutschelbach und Spielberg festgestellt

>> zum Ergebnis

Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abt. Fussball

05.05.2024

SVL I

Mit einem Unentschieden musste sich die Wolfingertruppe bei unseren Landesligafreunden vom FC Olympia Kirrlach zufrieden geben.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging der SVL durch Leo Gomero mit 1:0 in Führung. Doch beständig wurde der Druck der Gastgeber größer und diese kamen dann in der 75. Minute zum verdienten Ausgleich. Dabei blieb es, obwohl die Blau-Schwarzen noch einige enge Situationen überstehen mussten.

Am Sonntag, 12.05.2024 spielt der SVL zuhause gegen den SV Huchenfeld. Achtung: Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

SVLII

Das Spiel unserer Zweiten beim Nachbarn VfR Ittersbach II musste leider wegen Nichtantritt des Gegners abgesagt werden. Somit wird das Spiel mit 3:0 für Langensteinbach gewertet und man bleibt natürlich weiterhin Tabellenführer. Am Sonntag geht es um 13 Uhr im heimischen SVL-Sportpark gegen die Mannschaft der SG Burbach/Paffenrot2. 

SVL Jugend

A-Jugend

A-Junioren triumphieren im Spitzenspiel

SG Karlsruhe - SVL. 2-5

In einer zerfahrenen ersten Hälfte gelang beiden Teams nicht viel und somit war das 1-1 zur Pause leistungsgerecht. In Halbzeit zwei übernahmen wir die Kontrolle und spielten teilweise ansehnlichen Fussball. Mit unser offensiven Aggressivität kam die gegnerische Abwehr jetzt überhaupt nicht mehr klar und deswegen geht der hohe Auswärtssieg auch völlig in Ordnung. Geil SVL!
Tore SVL: Ole (2), Joscha, Marcel, Luis

B-Jugend

MEISTER UND AUFSTEIGER!

Unser Ziel war, ein Finale am letzten Spieltag gegen den SC Bulach zu haben. Die Jungs haben eine super starke Aufstiegsrunde gespielt und standen zu recht ganz oben in der Tabelle. Nur Bulach hätte uns das noch vermiesen können. So sind wir als Tabellenerster zum Tabellenzweiten gereist.
Die Mannschaft wusste sofort, um was es heute geht und so waren alle hell wach am Sonntagmorgen. Die ersten Minuten brauchten wir ein wenig um ins Spiel zu finden, aber nach gut 5 Minuten, wusste jeder, wo es lang geht. Ein starker Gegner versuchte uns das Leben schwer zu machen aber wir hielten stark dagegen. So nutze Marian Philipp seine Chance und köpfte zum verdienten 0:1 ein. Ein Gegner der es immer wieder versuchte, aber wir ihn nie richtig zum Abschluss kommen ließen. Einige gefährliche Standards verpufften, und so kam es, daß Mourice Lorenz sich in der 2. Halbzeit durchsetzen konnte und alleine aufs Tor lief. Der letzte Verteidiger konnte ihn nur noch mit einem Foul stoppen und Marian Philipp verwandelte den Strafstoß zum verdienten 0:2. Eine absolut geschlossene Mannschaftsleistung ließ nichts mehr anbrennen. Levin Baysal erhöhte kurz vor Schluss noch auf 0:3 und da war alle klar, WIR SIND KREISLIGA - MEISTER 2024 und steigen in die Landesliga auf. Riesen Freude bei allen nach Abpfiff und dickes Lob an die Mannschaft, für ihr Super Saison 2023/2024. Aber auch an das Erfolgstrainerteam, bestehend aus Silvio Lorenz, Jan Rapp und Meik Stemmler!

Vielen Dank an die vielen Eltern und Zuschauer, die uns die letzten Monate und besonders im letzten Spiel so stark unterstützt haben. Wir als Trainer Team freuen uns, das die Mannschaft sich für ihre Leistung belohnt hat.

C-Jugend

C1
Und täglich grüßt das Murmeltier bei der C1. Nachdem letzte Woche gegen den damaligen Tabellenführer fünf Stammspieler ersetzt werden musste, kamen zwar unter der Woche wieder drei zurück, aber dafür fielen noch zwei andere aus. Torwart Andrej meldete sich zwar vormittags auch kränklich, biss aber auf die Zähne und spielte durch. Können sich andere ne Scheibe von abschneiden. Beim Tabellendritten Malsch vertraute man auf dieselbe Taktik, welche letzte Woche zum Erfolg geführt hatte. Wir standen stabil in der Dreierkette und liessen nichts zu. Nach vorne merkte man aber schon das Fehlen von Niklas Cäsar mit seiner Schnelligkeit. Kurz vor der Pause fiel Henry blöd auf den Steiß und fehlte kurzzeitig links. Genau da fehlte er dann bei einem langen Ball der zur Führung der Gastgeber führte. Zur Pause stellten wir etwas um im
Mittelfeld und kamen so zu mehr offensivaktionen mit Torchancen. Leider konnten Mazar und Killi ihre Läufe auf den Torwart nicht nutzen. Bei Killi hätte sich Malsch aber auch nicht beschwert, wenn Elfmeter gepfiffen wäre. So blieb es bei der knappen Niederlage. Die letzten drei Spiele zeigten aber deutlich, dass eine geschlossene Mannschaft mehr erreichen kann, auch wenn die sogenannten Führungsspieler fehlen. Gute Leistung der jungen Truppe.

C2

Zum letzten Spieltag fuhr unsere C2 zur JSG Büchig/Hagsfeld. Wir haben das Spiel genial eröffnet mit einem Treffer in der 2. Minute von Philipp B. Ein Schuss aus 18m der zuerst den Pfosten traf und ging dann ins Tor. Wir haben den Gegner hoch gepresst und eroberten uns immer wieder Bälle. In der 28. Minute lupfte Nico (ein D-Jugendspieler) den gegnerischen Torwart aus 20m. Ein Traumtor zum 0:2. Um jeden Spieler genug Spielzeit zu geben, machten wir in der Pause noch zwei Wechsel. In der zweiten Halbzeit hat uns dann der Gegner gepresst. Wir kamen schwer aus der Abwehr raus. Mit der Zeit merkte man das einigen Spielern die Kondition fehlte für das ganze Spiel. Der Gegner schaffte es noch das Spiel zu drehen. Am Ende blieb es 3:2 für SG Büchig/Hagsfeld verdient.

D-Jugend

Am Sonntagmorgen reiste unsere D Jugend zum Spiel nach Durlach, Gegner war die SpVgg Durlach Aue. Von Anfang an übernahmen wir das Spiel und spielten mit schönen Spielzügen immer wieder auf das gegnerische Tor zu. Mit cleverem Abwehrverhalten hielten wir die Auer immer weg vom eigenem Tor. 
Mit einer Super Leistung gewannen wir das Spiel mit 0:6, alle Tore schoß Emir.
Weiter so Jungs!

E-Jugend

U11

Bei bestem Fußballwetter waren wir zum 3:3 Spieltag zu Gast beim ASC Grünwettersbach. Durch viele Spielerabsagen bekamen wir Unterstützung von vier U10 Spieler. Im Auftaktspiel gegen unseren starken Nachbarn aus Spielberg war der Respekt doch sehr groß und es gab eine verdiente hohe Niederlage. Nun waren wir aufgewacht. Gegen Wolfartsweier wollte jeder Spieler unbedingt zeigen, dass sie es besser können, was man am Ergebnis von 11:3 für uns sehen konnte. Gegen die Gastgeber ging es hin und her, aber auch dieses Spiel wollten die Mädels und Jungs nicht verlieren und erspielten sich einen 7:6 Sieg. Jetzt waren wir voll drin in dem Spieltag in Liesen Hohenwettersbach beim 11:1 keine Chance. Im letzten Spiel gegen die robusten Spieler aus Daxlanden wurden schöne Spielzüge gezeigt und starke Zweikämpfe geführt, sodass es am Ende 11:6 für uns Stand.
Fazit: Am Anfang Lehrgeld bezahlt, danach dem körperlich anspruchsvollen Niveau angepasst und super gespielt. Jeder eingesetzte Spieler konnte mehrere Tore erzielen.
Es spielten: Abudi, Raik, Elias K., Tim, Fabio und Amelie

U10

Beim vergangenen Spieltag gastieren wir beim ASC Grünwettersbach. Der 3gg3 Spieltag auf vier Minitore fodert bestenfalls genaues Passspiel und Laufbereutschaft. Die Jungs haben dies über weite Strecken auch gezeigt.
Im ersten Spiel gegen den Nachbarn aus Spielberg konnten wir insgesamt überzeugen und gewannen verdient mit 6:4.
Spiel zwei gegen den FC Busenbach dominierten wir größtenteils. So konnten wir, auch durch zielgenaue Torabschlüsse aus dem Halbfeld, einen verdienten wenn auch zum Schluss unnötig knappen 10:7 Sieg feiern.
Spiel drei und vier gegen den Gastgeber als auch gegen Hohenwettersbach ging leider sehr knapp mit 6:7 bzw deutlich mit 7:12 verloren. So war die erste Niederlage ärgerlich, da das Spiel auf Augenhöhe war, jedich die Zweite mehr als Verdient da uns zu keiner Zeit der Zugriff aufs Spiel oder den Gegner gelang.
Zum Abschluss konnten wir dann mit einem nie gefährdeten und souveränen 14:3 gegen den Nachbarn aus Mutschelbach die Oberhand behalten.
Ein guter Spieltag mit zuweilen viel Spielwitz und Einsatz bei dem sich jeder in die Torschützenliste eintragen konnte.

Es spielten: Luis, Elias S. Bilal, Marius, Jakob, Samuel

F-Jugend

U9

Bei besten Fußballwetter stand am Samstag der zweite Heimspieltag unserer U9 auf dem Programm. Aufgrund einer Absage der SG Stupferich, wurden die Spiele gegen den FC Südstern, Durlach-Aue und den Karlsruher SV mit verlängerter Spielzeit bestritten.

Das Auftaktspiel gegen den FC Südstern gestaltete man zu Beginn ausgeglichen. Nach einer Ecke geriet man jedoch in Rückstand und agierte ab diesen Moment sehr unsortiert. Folgerichtig konnte der Gegner auch das 2:0 erzielen. David gelang zwar der Anschlusstreffer, aber Südstern spielte weiter zielstrebig nach vorne und konnte am Ende verdient mit 5:1 das Spiel für sich entscheiden.

Gegen Durlach-Aue fast dasselbe Bild. Der SVL begann stark, konnte aber einige Torchancen nicht nutzen und Aue gelang die 1:0 Führung. Felix konnte für den SVL ausgleichen, aber auch in diesem Spiel verlor man mit fortwährender Spieldauer die Ordnung und Konzentration und vor allem der Wille zu verteidigen. So stand es am Ende 2:6, David gelang der Ehrentreffer für den SVL.

Das letzte Spiel gegen den KSV war dann geprägt von der unfairen Spielweise unserer Gäste. Permanente Ellenbogenchecks und weitere Nickligkeiten des KSV, brachte unser Team immer wieder aus der Konzentration. So ging auch dieses Spiel mit 2:4 verloren (zweimal David) – bezeichnend das eines der SVL-Tore durch einen Strafstoß erzielt wurde – ein Novum in der F-Jugend in dieser Saison.

Das unsere U9 es viel besser kann, hat sie in dieser Saison schon mehrfach bewiesen, nächstes Wochenende in Reichenbach ist dazu wieder die Gelegenheit.

Erneut ein großes Dankeschön an die zahlreichen Kuchenspenden und fleißigen Helferinnen und Helfer aus der F-Jugend – auch der zweite Heimspieltag innerhalb von nur 14 Tagen war wieder ein toller Erfolg für die Mannschaftskasse!

SVL U9: David (4), Felix (1), Lena, Leo, Liam, Jakob, Nele

U8

Licht und Schatten wechselten sich beim zweiten Heimspieltag der U8 ab. Der Gegner im ersten Spiel war Südstern Karlsruhe. Eine nervöse Anfangsphase erlaubte den Gästen eine frühe Führung. Gabriel und Lukas gelang danach der jeweilige Anschlusstreffer. Leider verloren wir oft die Zweikämpfe und auch die Konzentration. Der Gegner konnte zu diesem Zeitpunkt seine Chancen gut nutzen. Was ein Endstand mit 3:6 Toren bedeutete. Im nachfolgenden Spiel gegen den Karlsruher SV war es oft ausgeglichen. Teilweise konnte das Team spielerisch gut mithalten. Die erneut aufkommende Unkonzentriertheit spiegelte sich in den häufigen Ballverlusten wider. Somit ging diese Partie knapp mit 2:4 verloren. Im dritten Spiel gegen Durlach-Aue, der stärksten Mannschaft am heutigen Spieltag, passte beim SVL dann ungünstigerweise nicht viel zusammen. Dazu kamen zeitweise ein paar Verletzungen. Diese brachten keine Beruhigung in das Mannschaftsspiel. Durlach-Aue stellte immer wieder gut zu und gewann daher verdient mit 0:10 Toren. Am Ende gab es trotzdem noch etwas Licht zusehen. Denn gegen die SG Stuperferich war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dabei zeigten nun alle, kämpferisch und spielerisch, was heute möglich war. Auch die Konzentration war zurückgekehrt und die Zweikämpfe wurden jetzt gewonnen. So erzielte Noah den nicht unverdienten 1:0 Siegestreffer. Heute im Einsatz waren: Jonathan, Lilly, Gabriel(3), Jannik, Noah(1), Luis, Moritz M., Lukas(2) und Lias.

SVL Allgemein

Pubic Viewing

ALLE EM-Spiele der Deutschen Nationalmannschaft in der SVL-Zelthalle auf Großbildleinwand! 

Eröffnungsspiel am Freitag, 14.06.2024 Deutschland-Schottland (Spielbeginn 21:00 Uhr).

Die Fussballer und Handballer des SVL organisieren zur Heim-EM wieder das über die Region hinaus bekannte und beliebte PublicViewing in der Zelthalle. Eintritt frei. Weitere Infos folgen.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik