Die Telefonanlage im Rathaus Ittersbach ist ausgefallen. Somit sind die Rathäuser sowie Garten- und Umweltamt und Technischer Dienst NICHT über die Telefonnummer des Ortsnetzes Marxzell (07248 / 9144-XXX) erreichbar.

Sie erreichen die Dienststellen aber über die parallel im Rathaus Langensteinbach betriebene Telefonanlage unter der Telefonnummer des Ortsnetzes Karlsbad (07202 / 9304-XXX). Die Durchwahlnummern der einzelnen Mitarbeiter bzw. Rathäuser oder Ortsverwaltungen sind in beiden Ortsnetzen identisch.

Sobald die Störung behoben ist, informieren wir wieder. Lt. Telekom soll es sich aber um einen Kabelschaden handeln.

Kath. Kindergarten St. Franziskus

Zoobesuch

10.07.2024

Von Riesen und Zwergen

Vorschulkinder besuchen den Zoo Karlsruhe

Ein ganz besonderes Highlight  wartete auf die „Piraten“ des Kindergartens St. Franziskus kurz nach den Osterferien. Der Besuch des Zooologischen Stadtgartens stand auf dem Programm. Trotz regnerischem Aprilwetter machten sich die Kinder schon frühmorgens auf Richtung Langensteinbacher Bahnhof.  Schon auf der Bahnfart hatten die Kids beste Stimmung und freuten sich auf die Tiere. Unter dem Führungsmotto „Zwerge und Riesen“ besuchten die Kinder zunächst die beiden Elefantendamen Jenny und Saida. Seit zweieinhalb Jahren leben die beiden Kühe gemeinsam in der Altersresidenz im Zoo. Als zweites waren die Eisbären an der Reihe. Die Kinder waren begeistert, neben dem schon länger in Karlsruhe lebenden Kap auch die neue Eisbärin Nuka zu sehen. Ganz geduldig antwortete … auf die vielen Fragen der Kinder. Nach den großen beeindruckenden Tieren ging es weiter zu den Erdmännchen. Während beispielsweise die Elefantenkuh Saida eine Schulterhöhe von knapp drei Metern misst mit Gewicht  von 4,6 Tonnen, erreichen die Erdmännchen gerade mal eine  Kopfrumpflänge von 25 – 30 cm und wiegen nicht mal 1 kg. Diese Gegensätze waren für die Kinder sehr faszinierend. Nach vielen weiteren Eindrücken ließen die Kinder sich noch ihr Picknick schmecken und konnten dabei sogar die Eisbären beim Schwimmen beobachten. Anschließend ging es müde aber mit vielen Eindrücken wieder mit der Bahn nach Hause.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik

  • Zoobesuch