Zutritt zu den Rathäusern ab 01.01.2022 nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung und unter der sog. "3-G-Regelung" erlaubt

Aufgrund der CoronaVO gilt für Rathäuser ab 01.01.2022 eine Zutrittsbeschränkung. Es dürfen nur noch geimpfte, genesene oder getestete Personen nach Terminvereinbarung eingelassen werden. Bitte bringen Sie einen Nachweis zum Termin mit. Weiter besteht die Pflicht zum Tragen eines Atemschutzes (mind. FFP-2 oder vergleichbar)

Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Abendsportfest in Dietlingen

29.06.2009

Die Athleten 

Bei bestem Leichtathletikwetter nahmen wir am 17. Juni mit einigen Athleten am Dietlinger Abendsportfest teil. Bei den D – Schülern M 8 waren David Reinert, Jakob Enderle, Aron Philipp und Mattis Brecht am Start. David verbesserte sich im Weitsprung auf 2,60m und konnte im Dreikampf den 8. Platz erreichen. Jakob schaffte mit 13m das beste Wurfergebnis seiner bisherigen Saison und landete damit auf Platz 11. Aron hatte seine Wettkampfpremiere und sicherte sich mit seiner tollen Wurfleistung von 15m den 14. Rang. Mattis konnte sich ebenfalls im Werfen auf 10,5m steigern und einen guten 18. Platz belegen.  David wagte sich auch an die 1000m und wurde für seinen mutigen Lauf in 4:53,0 min mit dem 7. Platz belohnt. Bei den M 9 konnte Nils Enderle den obersten Platz auf dem Siegertreppchen für sich verbuchen. Herausragend war auch bei ihm das Wurfergebnis – 31m gingen in die Dreikampfwertung ein.

 

Bei den Schülerinnen D W 8 stellten wir mit acht Athletinnen fast die Hälfte des Teilnehmerfeldes. Einen Platz auf  dem Siegertreppchen ergatterte Julia Musler als Dritte, die sich im Weitsprung auf tolle 2,88m steigern konnte. Nur wenige Punkte zurück konnte sich Sarah Musler als Vierte einreihen. Nelly Bürkle mit starken 15m beim Werfen und Sanja Münch mit schnellen 9,7s über 50m platzierten sich als 6. und 7. knapp hinter den beiden. Dann folgte auf den Plätzen 11 bis 14 ein Viererpack mit unseren jüngeren Athletinnen Felicia Knorr, Henrike Mauersberger, Mila Bettin und Jule Koch, die alle nächstes Jahr noch in der gleichen Altersklasse antreten dürfen. Nelly und Henrike starteten auch über die 800m, wobei sich Nelly mit 3:38,0 min noch einen ausgezeichneten 3. Platz erlief. Henrike wurde mit einer Zeit knapp über 4 min Vierte.

 

Die 5 C-Schüler lieferten ein tolles Mannschaftsergebnis ab und belegten die Plätze 2,3,4,6 und 7. Lars Eisele erwischte einen tollen Tag und verbesserte seine sämtlichen persönlichen Bestleistungen: Der Ball flog 30 m weit, der weiteste Sprung wurde bei 3,65m gemessen und 8,5 sec über 50m  bedeuteten insgesamt Rang 3. Julian Beisel lag nur ganz knapp dahinter. Vincent Ohl landete auch einen tollen Wurf  mit 29,5 m und wurde insgesamt 6. David Bach vervollständigte mit einer ausgeglichenen Leistung das Mannschaftsergebnis. Bei den M11 stellte sich Johannes Herter der Konkurrenz aus dem Enzkreis. Der schnellste Lauf im Starterfeld mit 7,5 sec, 4,02 im Weitsprung und 38,5 m im Wurf bedeuteten am Ende Rang 2. Wenn der Weitsprunganlauf noch etwas sicherer wird, sind bestimmt auch noch weitere Sprünge drin.

Die C-Schülerinnen des SVL dominierten in beiden Klassen die Konkurrenz. Linda Ratzel siegte bei den W10 mit deutlichem Vorsprung. Sowohl im 50m –Lauf (8,3 sec), im Weitsprung (mit 3,83 neue persönliche Bestmarke) als auch im Ballwerfen(32m) konnte keine andere Starterin mithalten. Lea Müller erreichte mit einem guten Wurf über 26m und einem Satz von 3,07m den 4. Platz. Rahel Menges schnupperte erstmals Wettkampfluft und landete mit 2,97m auch einen guten Sprung.

Bei den W11konnte auch keine der Mitstreiterinnen an die Leistung unserer beiden Athletinnen herankommen. Julia Kirchenbauer siegte klar mit dem schnellsten Lauf (7,6 sec) und dem weitesten Wurf (29,5m). Nur im Weitsprung, wo sie mit 3,88m eine tolle Weite erzielte, musste sie sich von Jana Reinert (SVL) geschlagen geben. Jana sprang 4,09m und war mit 7,8 sec die zweitschnellste, nur der Ballwurf bedarf noch einiger Trainingseinheiten, so dass diese Leistungen bei ihr am Ende Rang 2 bedeuteten.

Leider konnten keine der Sieger/Siegerinnen das Siegerpodest besteigen, da die Ehrung einfach zu lange auf sich warten lies. Trotzdem war es für unsere C-Schüler/innen ein gelungener Abend.

Die B-Schüler/innen waren an diesem Abend auf sich alleine gestellt, machten ihre Sache aber prima. Alicia Rohnacher wurde mit dem besten Wurf der Konkurrenz (33,5m ) insgesamt 2, Ruben Butzer war mit seinen Leistungen nicht ganz zufrieden, wurde aber trotzdem Erster. Oliver Ratzel belegte den 3. Platz, konnte im Weitsprung mit 4,65m eine neue persönliche Bestmarke setzen und auch der 75m Lauf war mit 11,0 sec für die Verhältnisse (Aschenbahn) klasse.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik