Zutritt zu den Rathäusern ab 01.01.2022 nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung und unter der sog. "3-G-Regelung" erlaubt

Aufgrund der CoronaVO gilt für Rathäuser ab 01.01.2022 eine Zutrittsbeschränkung. Es dürfen nur noch geimpfte, genesene oder getestete Personen nach Terminvereinbarung eingelassen werden. Bitte bringen Sie einen Nachweis zum Termin mit. Weiter besteht die Pflicht zum Tragen eines Atemschutzes (mind. FFP-2 oder vergleichbar)

Karlsbader Mitteilungsblatt

SV Langensteinbach

Hüttenwochenende der Jugend

01.11.2009

Dieses Jahr fand die Leichathletikfreizeit in Hofstetten statt. Als wir endlich den eher nicht so gut ausgeschilderten Weg zum Fehrenbacher Hof gefunden hatten, wurden erst einmal die Zimmer bezogen. Danach haben wir die Gegend erkundet. Es gab viele verschiedene Tiere, sogar Sträuße. Auch die Scheune hatte viel zu bieten: Eine Slackline war aufgebaut, man konnte Volleyball, Tischtennis, „In der Soße" oder andere Spiele spielen. Zum Abendessen gab es Wienerle und Salate. Danach sind ein paar ins Bett gegangen, während die ganz Tapferen noch in der Scheune geblieben sind. Am nächsten Tag gab es eine Olympiade. Dosenpusten, Teebeutelweitwurf, das Postspiel, Dreibeinlauf, ABC-Spiel, Eierlauf und Wattebauschweitergeben waren die Disziplinen. Beim Wattebauschspiel wurde viiiiiiiiiel Vaseline verbraucht und alle hatten Watte an der Nase hängen. Noch Fragen? ;) Wir haben sogar rohe Eier in Naturmaterialien verpackt. Abends haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Es war stockdunkel  und ziemlich unheimlich, vor allem als wir in 5er-Gruppen unterwegs waren und vom Weg abgekommen sind. Anschließend gab es ein Feuer in der Scheune, über dem wir Marshmallows und Würstchen gebruzelt  haben. Auch Kinderpunsch und verschiedene Knabbereien  wurden angeboten. Nach einem Märchenrätsel vielen wir alle erschöpft ins Bett. Sonntagvormittag ging es daran unsere Sachen zu packen und das Haus aufzuräumen. Zum Mittagessen gab es Spaghetti mit Tomatensoße. Als die Eltern gekommen waren, haben wir erst die Eier aus dem 1.Stock plumpsen lassen (das war sehr lustig) und dann haben wir ihnen die Theaterstücke aufgeführt. Zum Schluss gab es noch eine Siegerehrung der Lagerolympiade. Dann mussten wir uns von unserem schönen Haus verabschieden und den Weg nach Hause antreten.
Jetzt möchte ich mich noch bei allen Leitern bedanken, die uns diese wunderbare Freizeit beschert haben. Sie haben sich immer darum gekümmert,  dass wir Spaß hatten und dass es uns gut ging.
Danke!

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik