Karlsbader Mitteilungsblatt

Schachclub Ittersbach

KLASSENERHALT TROTZ NIEDERLAGE !

07.05.2018

In einer äußerst prekären Situation befand sich unsere „Erste“ vor dem letzten Spieltag in der Bezirksklasse. Zwar hatte die Mannschaft einen knappen Vorsprung von einem halben Brettpunkt vor dem Abstiegsplatz neun, den Eutingen belegte. Doch nach dem Ausfall einiger Stammspieler war das Ziel war allein, in Niefern die zu erwartende Niederlage in Grenzen zu halten und auf eine gleichzeitige Niederlage der Eutinger zu hoffen.

Es fing nicht gut an. Nachwuchshoffnung Juri Pokerznik hatte sich bereits Materialvorteil erkämpft, als ihm ein Fehler unterlief, der die Dame und die Partie kostete. Neu-70er Rolf Simon am anderen Ende der Altersskala musste ebenfalls eine Niederlage quittieren. Georg Austermann kam mit Schwarz gut aus der Eröffnung, doch seine Angriffspläne wurden durch ein Zwischenschach mit Springergewinn für den Gegner grausam durchkreuzt. Zwischenstand also erstmal 0-3. Erstes Aufatmen war angesagt, als Michael Kemters Gegner angesichts der klaren Mannschaftsführung in ein Remis einwilligte und Joachim Bartmann am Spitzenbrett gewinnen konnte. Axel Wagner hatte mit Schwarz seine Eröffnung zu scharf angelegt und musste nach hartem Kampf aufgeben. Uli Wicker holte ein solides Remis. Es lief noch die Partie von Sonya Zirkelbach. Sonya behielt im Bauernendspiel die Nerven und konnte ihrem deutlich höher eingestuften Gegner ein Remis abtrotzen.

Endergebnis somit 2,5:5,5. Nun begann das bange Warten auf das Resultat der Eutinger. Gegen 18:45 Uhr schließlich die Meldung: Eutingen hatte mit demselben Resultat verloren, der SCI hatte den Klassenerhalt geschafft!  (JB)