Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Gruppen, Vereine und Initiativen > Gesundheit > Klinikum Karlsbad > Zertifiziertes EndoProthetikZentrum für die Region Karlsruhe

Klinikum Karlsbad

Zertifiziertes EndoProthetikZentrum für die Region Karlsruhe

09.07.2018

Zertifizierungsverfahren orthopädischer Dachverbände bestätigen dem SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach Patientensicherheit und Behandlungsqualität auf Basis wissenschaftlicher Vorgaben.

„Karlsruhe bewegt sich“ – Infoabend des SRH Klinikums Karlsbad-Langensteinbach und der SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald (ehemals Ruland Kliniken) zum Thema Gelenkschmerzen am 17.07. in KA-Durlach

Gelenkschmerzen schränken unsere Lebensqualität schnell ein. Alltägliche Dinge, wie die Schnürsenkel binden, in der Hocke arbeiten oder die Treppe in den Keller, können zur schmerzvollen Herausforderung werden. Auch für sportliche Freizeitbeschäftigungen bedeuten Gelenkbeschwerden schnell das Aus. Der Einsatz eines künstlichen Gelenkes ist für viele Menschen nach Ausschöpfen aller konservativen Behandlungsmethoden oft die letzte Möglichkeit, Lebensqualität und Mobilität zurückzugewinnen.

Bei der Entscheidungsfindung und der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus sind neben Vertrauen vor allem die Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung einer Institution ausschlaggebend. Die Steigerung der Behandlungsqualität und Patientensicherheit für den Bereich der Endoprothetik hat sich die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zur Aufgabe gemacht. Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik (AE) und dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) entwickelte die Gesellschaft das EndoCert-Verfahren, das weltweit erste Zertifizierungssystem in der Endoprothetik.

Dieser Qualitätsprüfung auf Basis wissenschaftlicher Daten stellt sich die Abteilung Orthopädie, Traumatologie und Endoprothetik am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach regelmäßig. Im Juni 2018 wurde die Abteilung erfolgreich als EndoProthetikZentrum rezertifiziert. Damit ist das Klinikum Karlsbad-Langensteinbach eines von nur zwei EndoProthetikZentren im Landkreis Karlsruhe, welches nach dem EndoCert-Verfahren zertifiziert ist.

„Karlsruhe bewegt sich“ – Infoabend zum Thema Gelenkschmerzen

Muss mein Knie wirklich operiert werden? Was bedeutet eine OP für mich? Kann mein Rückenschmerz noch konservativ behandelt werden? Zu diesen und mehr Fragen referieren die Experten des SRH Klinikums Karlsbad-Langensteinbach und der SRH Gesundheitszentren Nordschwarzwald (ehemals Ruland Kliniken) bei einer Informationsveranstaltung rund ums Thema Gelenkschmerzen.

Am 17.07. ab 18 Uhr können sich Interessierte in der Karlsburg Durlach über konservative und operative Behandlungsoptionen informieren. Im Anschluss an die Vorträge bleibt Zeit für individuelle Fragen an die Experten. Das Sanitätshaus Storch & Beller bietet Fußdruckmessungen an. Zusätzliche Check-ups, wie Blutzucker-, Blutdruck- und Körperfettmessungen ergänzen das Informationsangebot. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Website unter www.klinikum-karlsbd.de.