Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Ehrung für Radlerinnen und Radler

Redaktionelle Berichte

Ehrung für Radlerinnen und Radler

31.07.2018

Beeindruckende Bilanz beim STADTRADELN in Karlsbad

Mit einem Fahrradfest am 5. Mai 2018 begann in Karlsbad erstmalig die Aktion STADTRADELN. Vom 5. Mai bis 25. Mai traten viele Radlerinnen und Radler mächtig in die Pedale. Die beeindruckende Bilanz wurde bei einer Ehrungsveranstaltung am Mittwoch, 18. Juli im Bürgersaal in Karlsbad-Langensteinbach deutlich. Bürgermeister Jens Tim und STADTRADEL-Organisatorin Elke Wildenmann von der gemeindlichen Wirtschaftsförderung freuten sich zusammen mit den eingeladenen „Klimaschonern“ über die Ergebnisse. Ideengeber zu der Veranstaltung war – so Wildenmann -  Thomas Walkowiak, Mitarbeiter bei Harman. „Elke Wildenmann und Martina Danese von der Wirtschaftsförderung haben diese Idee gerne aufgegriffen und kreativ ausgearbeitet“, so Bürgermeister Jens Timm. Die Veranstaltung sei erfolgreich verlaufen und viele fleißigen Helferinnen und Helfer hätten daran mitgewirkt.  Timm bedankte sich herzlich bei allen Akteuren. Er  erinnerte nochmals an die Auftaktveranstaltung in Form eines Fahrradfestes auf dem Rathausplatz in Karlsbad-Langensteinbach unter Regie von Ortsvorsteherin Heike Günther, die bunten Holzräder, die Hans Schaudel vom Technischen Dienst  entwarf und sein Kollege Andreas Lepschy  in der Holzwerkstatt baute. Unterstützt wurde die Aktion durch gute Wetterbedingungen.

Die Bilanz

372 Radelnde in 30 Teams legten insgesamt 76.074 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 10.803 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km). Dies entspricht der 1,9-fachen Länge des Äquators. Firmen, Vereine, Schulen, Kommunalpolitik und viele rad-begeisterte Bürger haben sich für Luftverbesserung, Gesundheit oder einfach für das coole Radl-Feeling  in die Sättel geschwungen. Ziel war, privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen für mehr Klimaschutz, mehr Radförderung und mehr Lebensqualität in den Kommunen – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben. Freudig berichten Angelika Stiegler von Weber Ultrasonics AG und Heidi Ochs von SONOTRONIC Nagel GmbH, dass in beiden Firmen immer noch nachhaltig mit dem Rad zur Arbeit gefahren wird, bei Ultrasonics fährt sogar die ganze Radgruppe zusammen zur Firma. In Anbetracht der derzeitigen Baustellensituation im Industriegebiet sei das sogar in mehrfacher Hinsicht prima, betonte Bürgermeister Timm.

Die Einzelehrungen:

Aktivste Radler/Innen – Personen mit den meisten Radkilometern

Bernhard Becker (Team SkiClub Karlsbad 1978): 1233 Kilometer (175,09 kg vermiedene CO2), Andreas Schütte (Team VdK Langensteinbach): 1213 Kilometer (172,25 kg vermiedene CO2) und Martina Gartner (Team SkiClub Karlsbad 1978): 1109,6 Kilometer (157,56 kg vermiedene CO2).

Teams mit den meisten Radkilometern pro Person

VdK Langensteinbach: 749,1 Kilometer (106,37 kg vermiedene CO2), SkiClub Karlsbad 1978: 477,2 Kilometer (67,76 kg vermiedene CO2), BBRZ: 440,7 Kilometer (62,58 kg vermiedene CO2).

Teams mit den meisten Radkilometern

SkiClub Karlsbad 1978: 17180 Kilometer (2439,56 kg vermiedene CO2), HARMAN Riders: 9777 Kilometer (1388,33 kg vermiedene CO2) und Klinikum Karlsbad-Langensteinbach (KKL): 7301 Kilometer (1036,74 kg vermiedene CO2).

Teams mit den meisten Teammitgliedern

HARMAN Riders: 43, SV 1899 Langensteinbach: 38, SkiClub Karlsbad 1978: 36.

Eifrigste Radler der Mitarbeiter Gemeinde Karlsbad

Hans-Dieter Stößer: 591 Kilometer (83,92 kg vermiedene CO2), Joachim Guthmann: 209 Kilometer (29,71 kg vermiedene CO2) und Dr. Klaus Rösch: 130,60 Kilometer (18,55 kg vermiedene CO2).

RadPENDLER BW in Karlsbad – Team mit den meisten Kilometern

HARMANN Riders: 9777 Kilometer (1388,33 kg vermiedene CO2), Weber Ultrasonics: 2134 Kilometer (303,03 kg vermiedene CO2) und Grundschule Langensteinbach: 1915 Kilometer (271,93 kg vermiedene CO2)

RadPENDLER BW – Team mit den meisten Radkilometern pro Person

Sonotronic: 255,30 Kilometer (36,25 kg vermiedene CO2), Grundschule Langensteinbach: 239,40 Kilometer (33,99 kg vermiedene CO2) und HARMAN Riders: 227,40 Kilometer (32,29 kg vermiedene CO2).

RadPENDLER BW – Team mit den meisten Teilnehmerinnen

HARMAN Riders: 43, Weber Ultrasonics: 12 und Grundschule Langensteinbach: 8 Teilnehmer/innen.

Die geehrten Radlerinnen und Radler mit STADTRADEL-Organisatorin Elke Wildenmann (links) und Bürgermeister Jens Timm (3. v. l.). Foto: Gemeinde Karlsbad

 

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik