Karlsbader Mitteilungsblatt

Schachclub Ittersbach

SCI 2 - SK KELTERN 3 0:4

06.11.2018

Weiter Lehrgeld zahlen muss unsere Nachwuchstruppe in der C-Klasse. Allerdings muss man den Jungs zugute halten, dass sie die Entscheidung, ihren Brett 1-Spieler aus taktischen Gründen an die 1. Mannschaft abzugeben, klaglos akzeptiert haben. Immerhin verzichteten sie damit auf den sicheren kampflosen Punkt an Brett 5 und mussten darüberhinaus allesamt ein Brett aufrücken, also jeweils gegen einen nominell besseren Gegner antreten. Unter den vier Gegnern waren zwei Erwachsene und eine junge Dame, der man alles andere als ansah, dass sie noch nicht zum Erwachsenenlager zählte, und so ist die Geschichte des Spiels schnell erzählt: alle Bretter gingen verloren.

Erwähnenswert aber das Verbandsspieldebüt von Dion Schendel, der am längsten von allen durchhielt und seine Gegnerin mit einer frechen Eröffnung verblüffte, die ihm bereits mit dem 3. Zug einen Bauerngewinn einbrachte. Leider fehlte ihm noch die Erfahrung, um diesen Vorteil in einen Sieg umzumünzen. (MGI)