Karlsbader Mitteilungsblatt

Ortsverein Spielberg

Notfallhilfe Spielberg zieht Bilanz

02.01.2019

Freiwillige ehrenamtliche Helfer des DRK Spielberg werden schon seit Jahren von der Integrierten Leitstelle Karlsruhe zu Notfalleinsätzen im eigenen Ort alarmiert. Der Rettungsdienst benötigt auf Grund unterschiedlicher geografischer Lagen im Landkreis Karlsruhe bis zu 15 Minuten bis zum Eintreffen am Notfallort. Bei einem Herzinfarkt z.B. können bereits wenige Minuten lebensrettend sein. Daher wird die Notfallhilfe von der Integrierten Leitstelle Karlsruhe (Tel. 112) gleichzeitig mit dem Rettungsdienst alarmiert.

Nach Eintreffen am Einsatzort beginnt für die Mitglieder der Notfallhilfe die eigentliche Arbeit: Vitalfunktionen prüfen, lebensrettende Handgriffe zum Freihalten der Atemwege, Rückmeldungen an die Integrierte Leitstelle. Die hauptamtlichen Mitarbeiter des Rettungsdienstes erhalten so oft schon auf der Anfahrt die ersten Informationen. Das mit Warnblinker abgestellte Privatfahrzeug / Einsatzfahrzeug erleichtert dem Rettungsdienst das Auffinden der Einsatzstelle. Wertvolle Zeit wird hierdurch eingespart. Des Weiteren wird die Notfallsituation den eintreffenden Notfallsanitätern und Rettungsassistenten sowie dem Notarzt übergeben und diese werden bei weiterführenden Tätigkeiten unterstützt.

2018 gab es für solche Einsätze im Bereich Spielberg 58 Notfallalarme über die digitalen Meldeempfänger. In 45 Fällen waren die ehrenamtlichen Helfer nicht durch Beruf oder andere Dinge verhindert. Sie konnten in Dienstkleidung und mit einem Notfallrucksack ausgerüstet die Einsatzstelle anfahren. Die meisten Einsätze (56 %) betrafen Patienten mit internistischen Erkrankungen wie Kreislaufkollaps, Herzbeschwerden, Blutdruckentgleisung oder Atemnot. Aber auch chirurgische Notfälle (16 %) und neurologische Notfälle (4 %) lagen vor. Außerdem wurde die Notfallhilfe zu fünf Verkehrsunfällen, zwei Kindernotfällen und zwei Herz-Kreislauf-Stillständen alarmiert.

Notfallhelfer und Notarzt bei der gemeinsamen Versorgung einer Patientin nahe Spielberg

Die Notfallhilfe Spielberg sucht ständig neue Mitglieder. Wir bieten eine kostenlose Ausbildung zum Sanitäter und zum Notfallhelfer, Praktika im Rettungsdienst und die Mitarbeit in einem tollen Team. Die notwendige Ausrüstung wird selbstverständlich gestellt. Wir freuen uns schon jetzt über Ihre Kontaktaufnahme über www.drk-spielberg.de oder info@drk-spielberg.de .

Da die Notfallhilfe keinerlei finanzielle Mittel von den Krankenkassen oder sonstigen Stellen bekommt, sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen, da sich dieser ehrenamtliche Dienst rein aus Spenden finanziert.

Unser Spendenkonto:
DRK-Ortsverein Spielberg e.V.
Volksbank Ettlingen eG
Zweck:   Spende für die Notfallhilfe
IBAN:   DE64 6609 1200 0024 7753 05