Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Schulen > Grundschule Langensteinbach > Theaterprojekt „Mein Körper gehört mir“

Grundschule Langensteinbach

Theaterprojekt „Mein Körper gehört mir“

22.02.2019

„Wenn ich berührt werde, weiß ich wie's mir geht! Mein Gefühl, das ist echt, mein Gefühl hat immer Recht. Nein zu sagen, stark zu bleiben ist oft sehr schwer, doch ein Nein-Gefühl sagt mir, ich will das nicht mehr!“

Das Lied fasst das zusammen, was die Schauspieler der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück den Schülern der dritten und vierten Klassen der Grundschule Langensteinbach vermitteln: Der Körper ist persönliches Eigentum und man darf „Nein“ sagen, wenn andere körperliche Grenzen überschreiten.

In drei Wochen hintereinander führten die engagierten Schauspieler die Schüler sehr sensibel in die Thematik des sexuellen Missbrauchs ein. In der ersten Einheit lernten die Schüler Ja- und Nein-Gefühle kennen und unterscheiden, in der zweiten erkannten sie, wann persönliche Grenzen überschritten wurden und im letzten Teil wurden ihnen Handlungsmöglichkeiten bewusst, sich in bedrohlichen Situationen zu helfen.

Drei Fragen sollte sich jedes Kind stellen, wenn es zum Mitgehen oder Mitmachen aufgefordert wird:

1.   Habe ich ein Ja- oder Nein- Gefühl?

2.   Weiß jemand, wo ich bin?

3.   Bekomme ich Hilfe, wenn ich sie brauche?

Wenn nur eine dieser drei Fragen mit Nein beantwortet wird, so hat jedes Kind das Recht, Nein zu sagen.

Die pädagogisch einfühlsamen Schauspieler haben es gut verstanden, die Schüler für dieses schwierige Thema zu interessieren und zu sensibilisieren. Sehr hilfreich war es auch, dass in einer Abendvorstellung Eltern und Lehrer im Vorfeld die Gelegenheit hatten, das Theaterstück kennenzulernen und ihre Fragen dazu zu stellen.

Wie bedanken uns ganz herzlich bei der Jugendstiftung der Sparkasse Ettlingen und beim Förderverein, ohne deren finanzielle Unterstützung das Theaterprojekt nicht möglich gewesen wäre.