Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Besucher trotzen Regen

Redaktionelle Berichte

Besucher trotzen Regen

19.03.2019

Verkaufsoffener Sonntag in Karlsbad-Langensteinbach

Während in den Morgenstunden des 17. März noch Sonnenschein herrschte, so wurde die Hoffnung auf gutes Wetter mit dem Beginn des Verkaufsoffenen Sonntag getrübt. Gleich zum Start setzte Dauerregen ein, welcher bis zum Ladenschluss Einhalt hielt. Dennoch nutzten zahlreiche Interessierte die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten des Karlsbader Schießhüttenäcker (KSC). Dabei verbunden waren etliche Rabattaktionen in den teilnehmen Geschäften. „Trotz des Wetters haben wir viel zu tun“, berichtete Bernd Schmidt von Heimdecor Schmidt. Kunden zu Folge sind vor allem die kommenden Sommerangebote echte Hingucker. „Blicken Sie sich um“, so Geschäftsführer Jörg Herynek im Modehaus Niebel. Tatsächlich herrschte im Modeladen dichtes Gedränge und an der Kasse bildete sich bereits eine Warteschlange. Dabei gab es kräftige, neue Farben und zahlreiche neue Marken zu bestaunen. Laut Herynek sind Farben wie Rot, Gelb und Grün die Hingucker in der aktuellen Damenmode. „Die neue Ware kommt bei den Kunden gut an“, freute er sich. „Wir hoffen, dass wir die Frühlingsmode bald tragen können“, versicherte eine Kundin hinsichtlich des bescheidenen Wetters. Bei Piston`s Edeka gab es allerlei Verkostungen unterschiedlicher Marken. Insbesondere frisch geschnittene Ananas  und gefüllte Obsteimer sorgten für Südsee-Feeling und fanden guten Absatz. Mit ihrem bunten Kinderprogramm verlieh Nadja den kleinen Gästen ein fröhliches Lächeln. Ebenso zog das Glücksrad im Außenbereich zahlreiche Kundinnen und Kunden an. Das vielseitige Angebot auf engem Raum mit kurzen Wegen im KSC zog bei den Kundinnen und Kunden. „Wir wollen einfach nur schauen. Mit einem Schirm und vernünftiger Kleidung ist das kein Problem“, lächelte Annika Kleiber. Wie auch in der Mode- stechen in der Pflanzenwelt die hellen und grellen Farben hervor. Vor allem Gelb ist Trendfarbe in der Floristik, so der Tenor im Garten-Center-Dehner. Mit Beginn der Rasenmähersaison wird es in den kommenden Monaten vielerorts nach Gras duften. Bei „Götz & Prokop“ gab es die dazu neuen Rasenmähermodelle. Über reges Interesse freuten sich die Verantwortlichen bei Eco Schuhe. Zweifelsohne mussten die Angebote im Freien  unter dem Wetter leiden. Vor allem am Imbissstand der Feuerwehrabteilung Langensteinbach war die Nachfrage in diesem Jahr deutlich geringer. Auch sonst war der Dreh- und Angelpunkt aufgrund des Wetters längst nicht so gut besucht. Unterschiedliche Käsespezialitäten, frischgebackenes Brot und Bio-Würstchen bot der Biosupermarkt GöPi. Hier musste die Verkaufsfläche in den Innenbereich verlegt werden. Der anstehende Frühling auf vier Rädern konnte beim Autohaus Albhöhe mit den neuesten Ford-Modellen begutachtet werden. Ebenso geöffnet hatte auch der Mode Laden beim Doppelkreisel.

Eindrücke vom Verkaufsoffenen Sonntag. Fotos: Meister

 

 

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik