Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Parteien und Wählervereinigungen > SPD Karlsbad > Die SPD Karlsbad unterstützt die "Traube Spielberg"

SPD Karlsbad

Die SPD Karlsbad unterstützt die "Traube Spielberg"

09.04.2019

Die SPD-Kandidaten zur Kommunalwahl vor der "Traube" in Spielberg (26.05.19) v. l. n. r.:
Katja Bertz, Julia Heller, Angelika Kirsch, Jens Walch, Simone Jentsch-Didszun, Walter Hoffer, Reinhard Haas, Helmut Müller, Cornelia Nürnberg, Torsten Kern, Christine Sander-Siegmann, Edgar Huck, Michael Nowotny, Manuel Ochs, Klaus Steigerwald


Es gibt viele gute Vorhaben und ein prima ehrenamtliches Engagement zahlreicherer Menschen in Karlsbad. Eines dieser Projekte ist die eindrucksvolle Arbeit der Menschen in der "Traube Spielberg". Deshalb will die SPD diesen tollen Einsatz fördern und nach Kräften unterstützen.
Begründung: Bei der "Traube" handelt es sich um das älteste Gebäude in Spielberg. Es befindet sich in zentraler Lage und ist fußläufig von überall her leicht und schnell erreichbar. Das Gebäude diente rund 400 Jahre lang als Gaststätte und war ein absoluter Mittelpunkt der Ortschaft. Der Wirtschaftsbetrieb wurde Ende der 70er Jahre leider eingestellt.
2008 erwarb die Gemeinde Karlsbad die "Traube". Nach dem Kauf des Gebäudes formierte sich eine Initiative zum Erhalt und der sinnvollen Nutzung des Objekts. Wenig später wandelte sich diese Initiative in den heutigen Verein "Familien- und Bürgertreff Traube Spielberg" um. Die Ehrenamtlichen leisten seit 2008 harte und erstklassige Arbeit. Durch Eigenarbeit und Spenden konnten viele Räume renoviert und genutzt werden. Jahr für Jahr entwickelen sich neue Ideen und Aktivitäten.
In den letzten Jahren summierten sich die Veranstaltungen jeglicher Art. Regelmäßige Treffen wie das "Sonntagscafe", Skatabende, Vereinssitzungen, aber auch Ausstellungen, Theater- und Musikabende sorgen für ein breit gefächertes Angebot für jedermann. Darüberhinaus findet regelmäßig einmal wöchentlich der Mutter-Kind-Treff mit einer Diplom-Pädagogin des LRA statt. Die Veranstaltungszahl steigt stetig an. Waren es 2017 noch rund 160 Tage, so sind es 2018 bereits etwa 200 Öffnungstage.
Den Besuchern des Wochen-Markts direkt neben der Traube gestattet diese seit 2018 nun auch die Toilettennutzung. Besonders zugenommen hat die Anzahl der Mietgesuche für Geburtstage und ähnliche Familienfeiern. 
Besonders geschätzt wird von allen Besuchern die einmalige Atmosphäre im Gebäude.   Die "Traube" ist über Spielberg hinaus in Karlsbad bekannt und wird sehr gerne angenommen. Sie ist noch immer der wichtigste Treffpunkt im Dorf.


Ohne die "Traube" besteht die große Gefahr, dass der Ortskern veröden würde. Wir wollen deshalb sicherstellen, dass der Gemeinderat und der die Gemeindeverwaltung diese wertvolle Einrichtung am Leben erhalten.