Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Gute Nachrichten aus Stuttgart

Redaktionelle Berichte

Gute Nachrichten aus Stuttgart

29.04.2019

Auch im April fließen Fördermittel für den Breitbandausbau in den Landkreis Karlsruhe – Karlsbad erhält 13 806 Euro

Der Ausbau des Glaserfasernetzes im Landkreis Karlsruhe kommt weiter voran. Möglich wird dies auch durch die Unterstützung des Landes Baden-Württemberg. So konnte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel am Freitag, 26. April, einen weiteren Förderbescheid von Minister Thomas Strobl, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg über knapp 1,2 Mio. Euro für den Breitbandausbau im Landkreis Karlsruhe entgegennehmen. Bürgermeister Jens Timm erhielt davon als „Karlsbader Anteil“ 13 806 Euro. Das Geld wird verwendet für die Anbindung von gewerblichem Bedarf im Ortsteil Langensteinbach. „Wir haben im Februar Förderbescheide über rund 285.000 Euro und im März über ca. 1,3 Mio. Euro erhalten. Heute kommen noch einmal 1,2 Mio. Euro dazu.“, so Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. Damit sind allein im Jahr 2019 bereits 2,7 Mio. Euro zugesagt, seit Beginn des Glaserfaserausbaus wurden bereits Förderungen von fast 18 Mio. Euro durch das Land Baden-Württemberg für den Landkreis Karlsruhe bewilligt. „Ich danke dem Land für die Förderung. Die Mittel sind unverzichtbar, um den Glasfaserausbau im Landkreis weiter voranzubringen“, äußerte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel am Rande des Termins. Die aktuelle Förderung umfasst erneut den Ausbau des landkreisweiten Backbones. Für die Backboneerweiterungen zwischen Waghäusel und Philippsburg, von Bretten nach Gondelsheim sowie von Bretten in Richtung des Schwarzerdhofs in Bretten erhält der Landkreis Karlsruhe 1,2 Mio. Euro. Gerade das Beispiel der Förderung des Backbones von Bretten in Richtung Schwarzerdhof in Bretten zeige, wie wichtig die Förderung des Glasfaserausbau ist. „Hier hat sich ausdrücklich kein privater Anbieter bereiterklärt, in die Infrastruktur zu investieren. Für eine flächendeckende Versorgung im Landkreis ist aber auch diese Verbindung zwingend“, so der Landrat. Weitere Inbetriebnahmen des Breitbandnetzes sind in Kürze in Karlsbad-Langensteinbach, Philippsburg, Waghäusel-Kirrlach und Zaisenhausen geplant.

V.l.  Bürgermeister Jens Timm erhält den Förderbescheid über 13.806 Euro von  Minister   Thomas Strobl. Foto:  Ministerium für   Inneres, Digitalisierung und Migration.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik