Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Parteien und Wählervereinigungen > CDU Gemeindeverband Karlsbad > Unser Karlsbad. Unsere Heimat. Unsere Werte. Unsere Zukunft.

CDU Gemeindeverband Karlsbad

Unser Karlsbad. Unsere Heimat. Unsere Werte. Unsere Zukunft.

06.05.2019

Für die nächsten fünf Jahre haben sich die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Karlsbad für den Gemeinderat folgende Ziele gesetzt:

Soziales

· Betreuungsangebote für Kinder flexibel halten.

· Projekt „Gutes Älterwerden“ unterstützen, vertrautes Umfeld für Senioren erhalten, Zukunftsmodelle( Mehrgenerationenkonzept, Bürgerbus, Quartierskonzept) für Karlsbad entwickeln.

· Medizinische Versorgung wohnortnah halten und fördern.

Ehrenamt

· Förderrichtlinien für Jugendarbeit überarbeiten.

· Arbeit des AGENDA-Rates stützen.

· Notfallhilfe Karlsbad vergüten.

· Feuerwehrkonzeption Karlsbad unterstützen.

· Sich für ehrenamtliche Arbeit in Kirchen und Vereinen einsetzen.

Verkehr

· Schwerlastverkehr in den Innenorten reduzieren.

· Parkkonzepte für Innenorte und Gewerbegebiete entwickeln.

· Maßnahmen aus der Fahrradkonzeption zügig umsetzen.

· Alternative Antriebssysteme fördern.

· Umfahrungs/-Untertunnelungsmöglichkeiten der Innenorte langfristig wieder in den Blick nehmen.

· Fußgängerfreundliche Einkaufs-, Kindergarten- und Schulwege schaffen.

ÖPNV

· Verlässlichkeit und Pünktlichkeit des ÖPNV verbessern.

· SRH-Klinikum besser anbinden.

· Anrufsammeltaxi erhalten, weitere Bus-oder PKW-Rufsysteme (On-Demand-Verkehre) schaffen.

Infrastruktur

· Keine Windkraft auf Karlsbader Gemarkung zulassen, Alternativen (Sonnenenergie, Blockheizkraftwerke) prüfen.

· Breitbandausbau zügig fortsetzen und  transparent gestalten.

Wohnen

· Bauland bedarfsgerecht in allen Ortsteilen erschließen.

· Kommunale Flächen für erschwinglichen Wohnraum und neue Wohnformen nutzen. Projekt „Wohnen für Hilfe“ installieren.

Arbeitsplätze und Wirtschaft

· Wirtschaftsstandort Karlsbad stärken, Steuersätze nicht erhöhen.

Landwirtschaft

· Regionale Landwirtschaft fördern, Kulturlandschaft schützen.

Wanderung 1. Mai 2019. V.l.n.r. Dr. Karla Schelp, Dr. Heinz Schelp, Adelheid Kiesinger, Günter Denninger. Margit Günzel, Fabian Schansker, Roland Rädle, Peter Kiesinger