Karlsbader Mitteilungsblatt

Rubrikenübersicht > Redaktionelle Berichte > Wichtiger gesellschaftlicher Beitrag

Redaktionelle Berichte

Wichtiger gesellschaftlicher Beitrag

21.05.2019

Blutspenderinnen und Blutspender bei  Gemeinderatssitzung am 15. Mai geehrt

„Ich danke Ihnen allen für Ihre vorbildliche mitmenschliche Einstellung und gelebte Solidarität“, so Bürgermeister Jens Timm bei der Begrüßung der Mehrfach- Blutspenderinnen und Blutspender am Beginn der letzten Gemeinderatssitzung. Zusammen mit Vertretern des örtlichen DRK ehrte er im Bürgersaal insgesamt 17 stille Lebensretterinnen und Lebensretter. Abgestuft nach der Menge der Blutspenden gab es jeweils unterschiedliche Urkunden, Spendernadeln und Weinpräsente. Dank gebühre auch den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des DRK, so Timm weiter.  Seitens des DRK wirkten Alexander Seitz – Bereitschaftsleiter Langensteinbach – und Dietmar Seethaler – Bereitschaftsleiter Ittersbach - an der Ehrung mit. Seethaler lobte auch die DRK-Aktiven, die alleine in Ittersbach circa 1.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet hätten. In Karlsbad kamen seit dem Beginn der Blutspendenaktionen im Jahr 1960 bis dato rund 26.000 Blutkonserven zusammen.

Geehrte Blutspenderinnen und Blutspender

10fache Blutspenderinnen und Blutspender:  Stephanie Dann, Susanne Kirsten, Susanne Wrazidlo, Michael Hantos, Michael Kemter, Volker Markert und Andreas Romeis. 25fache Blutspenderinnen und Blutspender: Melanie Göhring, Erika Höger, Christina Rummel, Gabriele Schreiber und Markus Dietz. 50fache Blutspenderinnen und Blutspender: Tanja Pestel, Günter Fuß, Wolfgang Wackenhut. 100fache Blutspender: Michael Fischer und Helmut Schmidt.

Die geehrten 10- und 25fachen Blutspender/innen mit Bürgermeister Jens Timm und DRK – Vertretern.

Die geehrten 50- und 100fachen  Blutspender/innen mit Bürgermeister Jens Timm – rechts – und DRK-Vertretern. Fotos: Gemeinde Karlsbad.

Rubrik-Archiv anzeigen

Alle Artikel der Rubrik