Karlsbader Mitteilungsblatt

Heimatverein Karlsbad

AUSSTELLUNG AM 2. JUNI LETZTMALS GEÖFFNET

27.05.2019

Es steht noch ein Öffnungstag aus, und trotzdem zählt die Ausstellung „Zwischen Kunst und Handwerk- ein Portrait der Firma Knauf Keramik in Ittersbach“ schon jetzt zu den besucherstärksten Sonderausstellungen, die im Heimatmuseum zu sehen waren.

Das liegt sicher auch daran, dass man nicht „nur“ fertige keramische Arbeiten sieht, sondern auch vieles, das im Vorfeld zur Herstellung von Vasen, Schalen, Geschirr, Kachelöfen oder Wandreliefs gehört, wie Formen, Glasurrezepte und Entwurfszeichnungen (oft so schön und sorgfältig gemacht, dass man sie auch als eigenständige Kunstwerke betrachten kann).

Man freut sich an den naturgetreu wiedergegebenen Darstellungen von exotischen und heimischen Tieren und Pflanzen.

Und man wird in die Anfänge des Ittersbacher Industriegebietes geführt. Schließlich zeigen sich auch die Anstrengungen und der Erfindergeist, um das wirtschaftliche Überleben im Zeichen der fortschreitenden Automatisierung zu sichern. Und immer wieder staunt man darüber, wie modern und gleichzeitig zeitlos schön die Arbeiten sind!

Herzlichen Dank an Volker und Harald Knauf, die zusammen mit ihren Partnerinnen so qualifizierte Vorarbeiten geleistet haben! Und sie planten und gestalteten,  was wo präsentiert werden sollte. Nicht zuletzt  führten sie sehr sachverständig und geduldig durch die Ausstellungsräume!

Danke auch an das Bewirtungsteam, bei dem unsere Besucher wieder in besten Händen waren!

Übrigens: Im Vorfeld der Ausstellung haben wir nach Kachelöfen gefragt, die hier in Ittersbach von der Firma Knauf gefertigt wurden. Inzwischen haben wir mehrere Hinweise erhalten und konnten auch schon einen Kachelofen fotografieren. Er ist sehr formschön, fügt sich  gut in die Wohnumgebung ein und natürlich strahlt er nach wie vor gemütliche Wärme aus! (EB)